Venere – ein Straßenhund ohne Perspektive?

-

- Anzeige -

Venere-ein Straßenhund ohne Perspektive? Wir müssen täglich damit rechnen, dass in Calangianus die Straßenhunde vom sogenannten „acalappiacani“ eingefangen werden, vom Hundefänger mit der Drahtschlinge… Einer dieser Straßenhunde ist Venere, eine ca. 2 Jahre alte, sterilisierte Hündin. Venere lebt schon seit Welpenalter in dieser Kolonie. Von unserer Tierschützerin wird sie als Schmusebacke mit gutem Charakter beschrieben.

Um zu verhindern, dass sie durch die Tierfänger in ein staatliches Tierheim eingeliefert wird, aus dem es kein Entkommen mehr gibt, sind wir für die wunderbare Hündin dringend auf der Suche nach einer Pflegestelle oder einem Endzuhause. Sicherlich wird Venere Zeit brauchen, um sich an ein Leben im Haus zu gewöhnen. Aber mit ein wenig Geduld und Liebe wird aus dieser tollen Hündin ein tolles Familienmitglied.

Update April 2015:

Bei unserem letzten Besuch Ende März haben sich Giunone und ihre Schwester Venere als anfangs zurückhaltende aber durchaus liebe Hündinnen gezeigt, die nach anfänglicher Skepsis langsam aufgetaut sind. Für diese hübschen und liebenswerten Hündinnen suchen wir Menschen, die sie vor den Hundefängern und dem canile bewahren und ihnen die Zeit geben, in Ruhe in ihrem neuen Zuhause anzukommen. Beide werden auch getrennt voneinander vermittelt.

Sind Sie Veneres Lebensmensch? Dann melden Sie sich schnell bei uns.
Wir vermitteln bundesweit.

Steckbrief
Geboren: ca. 2013
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Kastriert: sterilisiert
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Pflegestelle: Sardinien

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Jenny Strähle
Tel. 0251-9742600 oder 0163-3634805
jenny.straehle@respektiere.com

- Anzeige -
Redaktionhttp://www.hunde-in-not.com
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com