Ulli – der Bruder von Ulla und Uschi

111

Steckbrief: Ulli

Geburtsdatum: 01.08.2018
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe im Wachstum, Stand November 2018: ca. 28 cm, ca. 5 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Claudia Hansmann
Tel.-Nr.: 02323 / 2 78 82
Mobil: 01578 / 9 34 73 45
c.hansmann@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Aktualisierung 08.11.2018:

Ulla und Uschi, die beiden Schwestern, deren Geschichte Sie unten lesen können, haben noch einen Bruder: Ulli. Dieser kleine Hundebub wurde unserer Kollegin vor Ort von einem Mann übergeben. Ob es der ursprüngliche Besitzer war? Wir wissen es nicht, wir fragen aber auch in solchen Situationen nicht nach, wo der Hund herkommt, weil wir einfach nur froh sind, wenn der Hund bei uns in Sicherheit ist. Auch Ulli ist wie seine Schwestern munter und fröhlich und genau wie sie, sucht er schnellstmöglich eine Familie.

Ulla und Uschi… Trari Trara, die Post ist da…

und wir haben etwas ganz Schönes bekommen. Nein, keinen Brief oder ein Päckchen, wir haben einen Karton bekommen! Einen kleinen Karton, in dem zwei kleine Welpen saßen.

Verzeihen Sie bitte die Ironie dieser Worte, aber manchmal kann man einfach die Menschen nicht verstehen. Irgendwo gibt es bei Irgendwem eine Hündin, die wieder einmal ungewollt Welpen bekommen musste und wieder einmal sind diese Welpen die Leidtragenden. Anstatt eine Hündin zu kastrieren, nehmen es die Besitzer lieber in Kauf, dass diese arme Hündin wieder und wieder Welpen bekommt. Es gibt ja schließlich saving-dogs, und die werden sich schon um den Nachwuchs kümmern.

Wir können den Menschen, der Ulla und Uschi zu uns brachte, noch nicht einmal einen Vorwurf machen, denn er hätte die Beiden ja auch irgendwo aussetzen können und das hätten sie mit Sicherheit nicht überlebt.

Wo die Beiden letztendlich herkommen, wissen wir nicht, aber es ist auch egal. Der besagte Karton stand eines morgens auf unserem hoch eingezäunten Gelände. Entweder konnte der Karton fliegen, oder der Überbringer war über den Zaun geklettert und hat diesen dann auf unserem Gelände „entsorgt“. Darüber sind wir wirklich froh, denn nun können wir ein gutes Zuhause für Ulla und Uschi finden.

Die Zwei haben durch die wohl Nacht- und Nebelaktion keinen Schaden genommen. Sie sind fröhlich und munter und genießen es sehr, wenn sie jetzt gestreichelt werden. Sie erkunden voller Begeisterung ihr neues Leben. Sie wurden mittlerweile geimpft und warten jetzt auf ihre Ausreise nach Deutschland.

Wie sollte nun das neue Zuhause für Ulla und Uschi aussehen?

Wir suchen jeweils eine Familie der bewusst ist, dass ein Welpe jede Menge Arbeit verursacht und Zeit in Anspruch nimmt, dass ein Welpe nicht stubenrein ist und jede Menge Dummheiten im Kopf hat. Zurzeit benötigen sie noch eine Rund-um-die-Uhr Betreuung. Dazu zählt aber nicht, dass sie über Stunden in einem Büro ruhig auf einer Decke unter dem Tisch liegen müssen. Ein schon vorhandener Hund wäre sicherlich schön, ist aber keine Bedingung für ihre Vermittlung. Kinder im Haushalt sollten schon so vernünftig sein, dass sie dem Welpen seine Ruhephasen lassen, denn die benötigt er definitiv noch. Sicherlich werden die Beiden auch noch etwas wachsen, aber zur Endgröße können wir keine genauen Angaben machen, da die Elterntiere unbekannt sind.

Eine Endstelle wäre das Optimum, aber auch ein Pflegestellenangebot wäre der erste Schritt in ein neues Leben für Ulla oder Uschi. Wollen Sie diesen vielleicht mit einem von beiden gehen? Dann nehmen Sie bitte ganz schnell Kontakt mit uns auf.

Die Geschwister sind in diesem Forum einzeln eingestellt, sofern noch nicht vermittelt.

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.