SOLE, Astore, Twist und Mirko…ein gemeinsames Schicksal und doch ist jeder individuell !

-

- Anzeige -

Steckbrief: Sole

Geburtsdatum: 01.01.2011
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremmano-Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 55 cm, ca. 20 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden:
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: Deutschland (bundesweit), Österreich, Schweiz, mit Kindern ab Schulalter

Pflegestelle: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 100,00 € + MMC 75,00 € + (Transportkosten von 150€ sind durch eine Spende abgedeckt)

Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Fax: 02864 / 67 86
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

SOLE, Astore, Twist und Mirko…ein gemeinsames Schicksal und doch ist jeder individuell !

Es ist immer wieder traurig: hätten wir nicht explizit nach diesen Hunden gefragt, wären sie „Schattenhunde“ geblieben.
Man hatte sogar vor Jahren vergessen, sie zu registrieren und so ist das Alter der vier Hunde ein Schätzwert. Es ist eher davon auszugehen, dass sie älter sein könnten…

Aber eigentlich sind sie im besten Vermittlungsalter !
Natürlich ist es die landläufige Vorstellung, dass ein Hund als Baby in die Hände von Menschen kommt. Wer kann einem Welpen schon wirklich widerstehen?
Warum sollten Sie einen Hund im „besten Alter“ adoptieren und dann noch einen Hund, der außer dem Tierheimzwinger nichts kennen gelernt hat ????

Es ist sicherlich richtig, dass die Lebenszeit eines älteren Hundes begrenzt ist und sie vielleicht nicht ganz so aktiv sind…vielleicht mehr schlafen oder nicht so lange Spaziergänge schaffen…sie sind also keine sportlichen Begleiter auf Jogging-Runden mehr….
Suchen Sie einen sportlichen Begleiter und Draufgänger, sollten Sie hier nicht weiterlesen….

Berührt es ihr Herz, dass diese Hunde immer noch voller Hoffnung auf Ihre Menschen warten, dann lesen Sie weiter!
Diese Hunde wollen nur endlich geliebt werden und das auf eine bescheidene und anspruchslose Art. Selten fordern sie etwas ein, halten still und warten ab. Als Mensch möchten wir ihnen gerne geben, was sie nie hatten. Ein kuscheliges Körbchen, Streicheleinheiten ohne Ende, Geborgenheit und Vertrauen. Sie fordern einfach unsere Beschützerinstinkte heraus und sie revanchieren sich mit unendlicher Dankbarkeit bei ihren Menschen.

Sole ist ein Herdenschutzhund-Mischling. Konkret: ein Maremmano-Mischling Dieser Umstand macht uns nochmals betroffener. Kein Hund gehört in einen Tierheim- Zwinger ! – aber ein Hund mit Herdenschutzhund-Genen leidet extrem unter dem Entzug von Freiheit. Sein trauriger Blick spricht für sich.

Wir vermitteln deshalb diese bewegungsfreudigen, freiheitsliebenden und souveränen Hunde ausschließlich in ein Umfeld, das ihrem Wesen so nahe wie möglich kommt.
Dazu gehört, neben innigem Familienanschluss, ein Haus im Grünen mit einem großen Grundstück, welches mindestens 1,60m hoch eingezäunt ist. Einen etwas erhöhten Liegeplatz als Ausguck wird der Maremmano freudig annehmen.
Sie sollten hundeerfahren sein und wissen, dass Sie sich das Vertrauen eines Maremmano erst verdienen und sich Tag für Tag dieses Vertrauens zuverlässig würdig erweisen müssen. Zudem sollten Sie das Bild einer souveränen, gerechten und konsequenten Leitpersönlichkeit verkörpern, welcher der Maremmano gerne folgt.

Mitunter wird die Rasse als schwer erziehbar oder gar stur bezeichnet. Das ist falsch! Ein Maremmano ist es lediglich gewohnt, eigenständig und eigenverantwortlich zu handeln. Das hat er im Blut, dafür wurde er gezüchtet.
Ein bereits erwachsener Maremmano, der seine wichtigsten Prägephasen in einem Tierheim zugebracht hat, braucht eventuell ein wenig länger, um festzustellen, dass man sich z.B. vor offenen Treppen, dem Einsteigen ins Auto und Autofahrten nicht fürchten muss.

Zukünftige Lebensqualität für Sole bedeutet:
*In einem freistehenden Haus (kein Reihenhaus) in ländlicher Lage zu leben
* ein großes Grundstück mit Einzäunung, mindestens 1,60 m Höhe
* engen Familienanschluss zu haben

Der Maremmano liebt Touren mit seinen Menschen. Zusätzlich regelmäßige, gemeinsame Streifzüge durch die vertraute Umgebung müssen als Ersatz dafür dienen, dass der Maremmano nicht seinem Erkundungstrieb, dem eigenständigen Inspizieren seiner Umgebung, nachgehen kann.
Sie sollten ihm Zeit lassen und Geduld mitbringen. Es ist möglich, dass er gegenüber Fremdem und Unbekanntem zunächst reserviert und abwartend reagiert. Er beobachtet und bewertet zunächst, bevor er selbstständig zu einer – aus seiner Sicht – angepassten Verhaltensreaktion findet. Als Herdenschutzhund legt er großen Wert auf Individualdistanz…
Wenn Sie dann sein Herz erobert haben, gehört es Ihnen für immer und ewig. Versprochen!

Wenn Sie glauben, Soles bescheidene „Ansprüche“ erfüllen zu können, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf !

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

 

- Anzeige -
Saving Dogs e.V.http://www.saving-dogs.de
Sie interessieren sich für einen unserer Hunde? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.Wir sind eine Gruppe engagierter Hundefreunde, die nicht nur zusehen, sondern handeln möchte. Natürlich :-) sind wir fast alle Hundehalter, zumeist mit Hunden aus dem Tierschutz.Gefunden haben wir uns auf unterschiedlichen Wegen, kommen aus unterschiedlichen Berufen, unterschiedlichen Gegenden. Eines jedoch hatten wir immer gemeinsam:Die Liebe zum Hund und den Wunsch, diejenigen Artgenossen zu schützen, denen es nicht so gut geht wie unseren eigenen Weggefährten.Kennen Sie das? Man sitzt zusammen und jemand spricht plötzlich eine Idee, die im Grunde naheliegend ist, laut aus. "Gemeinsam Tierschutz betreiben". Und ab da läuft alles fast wie von selbst.Jeder von uns war schon vorher individuell im Tierschutz tätig, ob aktiv oder passiv. Aber dieses Potenzial zu einem gemeinsamen Projekt zu machen, unsere Ideen und Kräfte zu bündeln, weitere hilfsbereite und engagierte Tierfreunde unter gemeinsamer Flagge anzusprechen und zu begeistern, das war und ist nun eines unserer Ziele.Offizielle Webseite: www.saving-dogs.de/