Ruby (ca. 52 cm, ca.01/17, D)

106

Ruby ist auf einer Pflegestelle in Deutschland angekommen, wo man sich fürsorglich um sie kümmert, bis sie ihre eigene Familie gefunden hat.
AUF DER HOMEPAGE VON TIERFREUNDE PATRAS SIND VIDEOS VON DER MAUS VORHANDEN !!!

Hündin/kastriert
geb. ca. Januar 2017
Größe : ca. 52 cm

Ruby ist unser absoluter Notfall !!

Sie ist eine Hündin, die Maria an einer Müllhalde in Patras gefunden wurde. Die Maus guckte die Tierschützer aus traurigen Augen an und kuschelte sich an Maria, um gestreichelt zu werden. Natürlich ließ Maria Ruby nicht zurück und die Tierschützer nahmen sie mit ins Auto, wo die Fellnase vor lauter Erschöpfung sofort einschlief. Nach ihrer Kastration brachte Maria Ruby in einer örtlichen Pension unter. Nach einigen Wochen wurde Maria von der Leiterin der Pension darüber informiert, dass Ruby stark abgenommen habe.  Ein sofort durchgeführter Test ergab , dass Ruby positiv auf Leishmaniose getestet wurde. Heute erreichten uns die Fotos, die Rubys schlechten Zustand verdeutlichen. Wir suchen HÄNDERINGEND nach einer Pflegestelle, wo Ruby viel Liebe, Geborgenheit, gutes Futter und vor allem regelmäßig ihre Medikamente bekommt. Das Optimale wäre natürlich ein endgültiges Zuhause. Hier ist zu erwähnen, dass Hunde mit Leishmaniose genauso unbeschwert und lange leben können, wie alle anderen Hunde auch. Wichtig ist nur die regelmässige Gabe der Medikamente !! Leishmaniose ist NICHT ansteckend !!!
Bitte helfen Sie uns, Ruby zu retten !!!!!

Organisation/Verein: Tierfreunde Patras

Ansprechpartner: Helga Kibellis

Telefon: 02102/136478

Anschrift: helga.kibellis@tierfreunde-patras.de

Schutzgebühr: 290 € plus 90 € Transportkostenbeitrag

Vorheriger ArtikelCynthia (geb. 10/15, ca. 50 cm)
Nächster ArtikelAdela (geb. 05/18, ca. 36 cm)
Sie interessieren sich für einen unserer Hunde? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus. Wir sind eine private Tierschutzinitiative und setzen uns schwerpunktmäßig für die in Not geratenen Hunde aus der Region Patras in Griechenland ein. Wir arbeiten alle ausschließ­lich ehrenamtlich und spenden für unser Engagement einen großen Teil unserer Freizeit. Nach unseren langjährigen Erfahrungen im aktiven Tierschutz haben wir uns mit der Gründung unserer eigenen Tierschutzinitiative im Juli 2009 bewusst gegen die vereinsba­sierte Arbeit entschieden. Unser Ziel ist es, im überschaubaren Rahmen verantwortungs­vollen Tierschutz zu betreiben und nicht Teil einer ausufernden „Rettungsmanie“ zu sein. Offizielle Webseite: www.tierfreunde-patras.de/