Roman – hundeerfahrene Menschen gesucht!

-

- Anzeige -

Roman – hundeerfahrene Menschen gesucht!

Roman, der Riese mit der verschreckten Seele, musste einen schweren Vertrauensbruch hinnehmen, an dem er bis heute zu knabbern hat.

Um Roman zu verstehe, muss man ein wenig seine Geschichte kennen.

Roman wurde im November 2016 mit zehn Geschwistern in einer der Moskauer Industriezonen geboren. Die Mutter verließ ihre ca. vier Wochen alten Welpen, sodass drei wegen der großen Kälte von -30 Grad starben. Die anderen acht wurden von Tierschützern buchstäblich mit den Händen aus Schneemassen, in denen sie wie in einem Iglu geborgen waren, ausgegraben.

Mit zwei Monaten wurde Roman in eine junge Familie vermittelt, die ihn im Gedenken an einen verstorbenen Freund, der Tieren half, zu sich nahm.

Knapp zweieinhalb Jahre später wurde Roman völlig unvermittelt von seiner Familie an die Tierschützer zurückgegeben mit der Begründung, sie verspürten keine emotionale Verbundenheit mit dem Hund. Seine Besitzer gaben ihn nur mit Leine und abgelaufenem Impfpass ab, drehten sich wortlos um und gingen davon.

Unruhig lief Roman von Fenster zu Fenster voller Erwartung, dass seine Menschen ihn wieder abholen würden, verweigerte tagelang Fressen und Trinken.

Als er begriff, dass seine Menschen ihn verlassen hatten, zeigte er sich in seiner Frustration und Unsicherheit zunächst aggressiv gegen Menschen und fremde Hunde.

Doch mit der Zeit baute er neues Vertrauen zu Menschen auf, die er kannte, und seit Januar 2020 wird er unter Anleitung eines Trainers trainiert.

Laut Einschätzung des Trainers ist Roman von Natur aus nicht aggressiv, sondern lasse sich aufgrund des erlebten Verrates/Verlustes beim Vertrauensaufbau Zeit, zeige aus dem gleichen Grunde dominantes Verhalten gegenüber anderen Hunden, habe ein ausgeprägtes Territorialverhalten und habe nicht gelernt zu spielen.

Unter Anleitung des Trainers wird mit Roman konsequent gearbeitet: Regelmäßige Spaziergänge in der Stadt haben seine Neugier geweckt und seine Angst vor fremden Menschen und Hunden reduziert, er spielt gerne mit Bällen, Quietschspielzeug und Seilen.

Zu Hause in der Pflegestelle verhält Roman sich vorbildlich: bei bekannten Befehlen zeigt er Gehorsam und lässt problemlos Körperpflege zu. Er ist katzenverträglich und versteht sich mit ihm vertrauten Hunden gut und spielt gerne mit ihnen. Er ist stubenrein und verhält sich ruhig und unauffällig, wenn er alleine bleibt. Auch beim Autofahren verhält er sich unauffällig.

Roman wird aufgrund seiner Körpergröße und seiner großen Unsicherheit nur an Menschen vermittelt, die in einem Haus mit sicher eingezäuntem Garten leben. Außerdem ist Erfahrung im Umgang mit unsicheren und traumatisierten Hunden Voraussetzung. Da Roman gern die Aufmerksamkeit seiner Menschen genießt, sollte er möglichst als Einzelhund, allenfalls in Begleitung einer Hündin leben können. Er braucht aktive Menschen, die sich gerne mit ihm beschäftigen und mit ihm spielen, auch unter Einbeziehung von Rutschen, Treppen, Absperrungen und ähnlichem mehr. Das macht Roman glücklich.

Name:Roman
geboren:ca. November 2016
Schulterhöhe ca:69 cm, 23kg
Kastriert:ja
Geschlecht:männlich
Herkunft:Russland
Aufenthaltsort:Russland

Aufwandsentschädigung: 390,00€

Kontakt: Dorothea Modesta Tel: 05741/298747 Mail: doro125@hotmail.com

Vermittlung erfolgt bundesweit durch den Tierschutz la Palma e.V.

************
Sie können helfen:
Tierfreunde, die einem Hund oder einer Katze ein neues Zuhause geben möchten.

Paten für unsere Hunde und Katzen in den Auffangstationen und Pflegestellen. Ihre Zuwendungen werden für Futter, tierärztliche Versorgung und Kastrationen der Tiere eingesetzt.

Pflegefamilien, die bereit sind, einen Hund oder eine Katze bis zur Vermittlung bei sich aufzunehmen.

Unter www.tierschutzlapalma.com finden Sie alle unsere Schützlinge die noch ein Zuhause suchen. Sollten Sie uns einmal telefonisch nicht direkt erreichen, kein Problem, einfach auf dem Anrufbeantworter Ihre Festnetznummer hinterlassen. Wir rufen kurzfristig zurück.

- Anzeige -
Tierschutz La Palma e. V.http://tierschutzlapalma.com
Sie interessieren sich für diesen Hund? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.Der Verein Tierschutz la Palma e. V. versucht, die Situation für die Tiere auf der Spanischen Insel La Palma zu verbessern. Er vermittelt Hunde und Katzen und berichtet von der Arbeit vor Ort. Offizielle Webseite: http://tierschutzlapalma.com