MINA, w., kastr., Schäferhündin, geb. ca. 2010, ca. 60 cm

-

- Anzeige -

Treue Seele sucht Menschen, die viel Zeit für sie haben.

Vorgeschichte:
MINA lief mutterseelenallein an Eisenbahnschienen entlang, die sich auch noch in der Nähe einer vielbefahrenen Straße befanden. Eine unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sah die Hündin und rief sie zu sich. Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, lief MINA auf unsere Mitarbeiterin zu und stieg glücklich in ihr Auto, so als würden sich die beiden schon eine Ewigkeit kennen. Der Tierarzt stellte fest, dass sie einen Chip hatte. Sie gehörte einer Familie, die sie aber nicht mehr haben wollte, also überließen sie uns MINA.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Die hübsche MINA geht auf alle Menschen offen und freundlich zu. Sie ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Auch beim Tierarzt hält sie brav still und lässt alles Notwendig mit stoischer Gelassenheit über sich ergehen.
Wir sind sicher, dass sie zu Kindern gleichermaßen freundlich ist.

Wesen:
MINA sehr menschenbezogen und anhänglich. Anfang war sie auf einer Pflegestelle und blieb nicht gerne alleine. Sie bellte und kratzte an der Tür, denn sie wollte ihrer Pflegemama überall hin folgen. Nach einiger Zeit kam sie in eine Tierpension, in der sie heute noch auf ein endgültiges Zuhause wartet. Dort lebt sie nun schon zwei Jahre und hat sich an das Leben in ihrem Zwinger und dem Gehege gewöhnt.

Sie ist ruhig, verschmust und entspannt. Es könnte sein, dass sie – angekommen in ihrer eigenen Familie – abermals Verlassensängste zeigt. Daran müsste man dann arbeiten. Kann aber auch sein, dass sie sich mittlerweile damit abgefunden hat, dass sie alleine ist. In der Tierpension ist sie das ja auch meist. Abgesehen von dieser „Baustelle“, ist MINA ein absoluter Schatz auf vier Pfoten! Sie ist immer gern in der Gesellschaft von Menschen. Sie ist auch schon gut erzogen und weiß sich zu benehmen.

Da MINA schon etwas älter ist, ist ihre große Sturm-und-Drang-Phase vorbei, was natürlich nicht heißt, dass sie jetzt nur noch faul auf dem Sofa herumliegen möchte. Im Gegenteil, sie braucht natürlich täglich Bewegung und Auslastung, um glücklich zu sein.

Sie geht sehr gerne spazieren und geht dabei sehr gut an der Leine. Sie zieht überhaupt nicht und zeigt keinerlei Ängste vor Straßenlärm, unbekannten Situationen oder Menschen. Einen Jagdtrieb konnten wir bislang nicht feststellen.

Im Auto fährt sie ruhig und entspannt mit. Sie steigt auch ohne Probleme ein. Im Haus ist sie zuverlässig stubenrein.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
MINA ist sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen sehr gut verträglich. Sie wäre prima als Zweithund geeignet.

Wir haben noch nicht getestet, ob sie mit Katzen verträglich ist. Auf Wunsch holen wir das gerne für Sie nach.

Wo soll MINA leben:
MINA ist eine sehr lernwillige Hündin und wir sind sicher, dass es kein Ding der Unmöglichkeit ist, ihr das Alleinbleiben schmackhaft zu machen, falls sie abermals von diesen Ängsten erfasst wird. Etwas Hundeerfahrung sollten ihre neuen Menschen also mitbringen. Sie wäre prima für eine Familie mit oder ohne Kinder geeignet. Da MINA kein kleiner Hund ist, sollten Kinder im neuen Zuhause auch schon etwas größer sein. Wir könnten uns MINA auch gut bei rüstigen Senioren vorstellen.

Außerdem wünschen wir uns ein ebenerdiges Zuhause für sie. Sie ist zwar noch gesund, aber im Alter fangen irgendwann die ersten Zipperlein an und bei großen Hunden betrifft das erfahrungsgemäß als erstes die Gelenke.

Fühlen Sie sich angesprochen? Ist MINA genau der Hund, von dem Sie schon immer geträumt haben? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.

Ausreise:
MINA ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort:
Tierheim in Albolote (Spanien)

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Ansprechpartner (in Deutschland):
Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
anja@tierhilfe-hegau.de

 

- Anzeige -