Meka – 4,5 Jahre, 31 cm – Sie muss die normale Welt erst noch kennenlernen

196

Die hübsche Meka wurde zusammen mit Perlita, Mikra, Tina und Lassie im Süden von Spanien ausgesetzt und von einer Freundin von Rosa gefunden (siehe unteres Video). Wenn bei ASS Kapazitäten frei sind, hilft sie und nimmt Fundhunde von ihr auf. Meka zeigt sich im Tierheim als Angsthündin uns Menschen gegenüber. Sie knurrt oder schnappt nicht, aber gefriert sofort ein und bewegt sich nicht mehr. Vertrauen muss erst langsam aufgebaut werden. Die Pfleger arbeiten bereits mit Meka. Mit viel Geduld und Liebe wird sie sicher mit der Zeit ihrem Menschen auch vertrauen können. Da sie mit anderen Hunden super auskommt, egal ob Rüde oder Hündin, sollte auf jeden Fall schon ein entspannter Ersthund in der Familie leben, der ihr sicherlich viel helfen kann, den Familienalltag zu meistern. Wir wünschen uns für die liebe Meka eine hundeerfahrene Familie, die ihr all Zeit der Welt gibt, in der Familie ankommen zu dürfen und Vertrauen zu gewinnen. Wenn Sie die liebe Hündin schon in Ihr Herz geschlossen haben und ihre unsicheren Blick zum Strahlen bringen möchten, freue ich mich auf Ihren Anruf oder Email. Ihr Köfferchen ist gepackt und sie könnte schon bei der nächsten Fahrt in unserem Tierschutzbus eine Box beziehen.

Meka
Alter und Größe: 4,5 Jahre 31 cm
Geschlecht: Hündin (kastriert)
Verträglich mit: Rüden und Hündinnen
Vermittlung zu Katzen: Verträglichkeit kann vor Ort getestet werden
Besonderheit: Angsthund
Aufenthaltsort: Auffangstation „ASS“/ bei Barcelona
Kontakt:
Karin Ontl
Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)
karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de


Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr. Vor der Ausreise aus Spanien wird bei den Hunden (ab einem Alter von 10 Monaten) ein Mittelmeertest und ein Blutbild erstellt. Unsere Hunde aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab frühestens sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!