MANOLI ♥ – schüchternes Schlappohr sucht ruhiges Zuhause, geb. 2020, PS Hessen

-

- Anzeige -

MANOLI ♥ – schüchternes Schlappohr sucht ruhiges Zuhause

** Tierschutzhund **

RASSE: Jagdhund
CHARAKTER: freundlich, schüchtern u. vorsichtig, bestens verträglich
GESCHLECHT: Hündin, kastriert
ALTER: ca. 1,5 Jahre (geb. ca. 2020)
GRÖßE: ~ 40 cm
GEWICHT: 14,4 kg
KATZENVERTRÄGLICH: nicht bekannt
DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Pflegestelle in 61184 Karben (Rhein-Main-Gebiet)
HERKUNFT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 23.4.21
VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

MANOLI durfte kürzlich von Spanien nach Hessen auf eine Pflegestelle reisen. Sie wurde im Frühjahr alleine und verlassen in einem kleinen Dorf aufgegriffen. Sie irrte dort einige Tage umher, bis sie schließlich eingefangen und ins Tierheim gebracht wurde.

MANOLI zeigt sich in ihrer Pflegestelle als sehr sanfte, friedliebende und freundliche Hündin, die noch Zeit braucht, um Vertrauen zu fassen. Draußen auf Feld und Wiesen ist MANOLI ganz in ihrem Element: Als Jagdhund erkundet und erschnüffelt sie fröhlich und vergnügt ihre Umwelt. In den vier Wänden ist MANOLI noch recht unsicher und vorsichtig, aber sehr lieb und ruhig. Nachts schläft sie ruhig durch und sie ist vom ersten Tag an stubenrein. Im Auto in der Hundebox fährt sie gut und entspannt mit.

Mit ihren niedlichen Schlappohren und ihrer kompakten Größe ist MANOLI ein echter Hingucker. Sie ist eine junge, aktive Hündin und würde sich über naturverbundene Menschen freuen, die Spaß an gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten haben. MANOLI liebt es, draußen zu sein und ausgelassen die Natur zu erkunden. Hier zeigt sich MANOLI als quirlige und lebendige Hündin, die sich immer sehr über Hundebegegnungen freut und den Kontakt sucht. Ansonsten – ob im Haus, Garten, in belebteren Umgebungen – ist MANOLI insgesamt noch sehr unsicher, zurückhaltend und schreckhaft, daher benötigt sie geduldige Menschen, die gemeinsam mit ihr an ihren Unsicherheiten arbeiten. MANOLI würde sich über ein kinderloses Zuhause ohne Trubel in einer reizarmen, ländlichen Region freuen – bei einfühlsamen, erfahrenen Menschen, die ihr Stabilität und Orientierung bieten können.

Liebhaber kleinerer Jagdhunde werden von MANOLI restlos entzückt sein und in ihr eine wundervolle Gefährtin finden, wenn man ihr Geduld und Verständnis entgegenbringt. An der Leine läuft MANOLI schon ganz passabel und das Abruftraining mittels Schleppleine klappt auch zunehmend besser. Mit Artgenossen kommt MANOLI prima aus; ein netter souveräner Ersthund im neuen Zuhause wäre sicher sehr hilfreich bei der Eingewöhnung – ist aber kein Muss, sofern MANOLI ohne Druck und gemäß ihrem eigenen Tempo ankommen darf. MANOLI ist noch sehr jung und wartet nun auf ihre neuen Menschen, die gemeinsam mit ihr in ein unternehmungsfreudiges Leben durchstarten möchten.

HP-Link_MANOLI (weitere Fotos & Videos):
https://www.heimatlose-hunde.de/manoli/

MANOLI ist kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird MANOLI nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr über Heimatlose Hunde e.V. | Vereinssitz: 61184 Karben

❗+++ Unsere Vermittlungshunde werden nicht(!) als Corona-Zeitvertreib vermittelt! Bitte nur SERIÖSE Anfragen mit Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer Telefonnummer. Anonyme Anfragen werden nicht berücksichtigt! +++❗

- Anzeige -
Heimatlose Hunde e.V.http://www.heimatlose-hunde.de/
Sie interessieren sich für einen unserer Hunde? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.Seit 2012 engagieren wir uns ehrenamtlich für heimatlose Hunde in Not. Ergreifende, traurige Schicksale, aber auch Mut machende, positive und freudige Ereignisse haben uns in den Jahren bewegt und uns letztlich dazu motiviert, neue Wege zu beschreiten. Um gemeinsam unsere Ziele effektiver zum Wohle der Tiere umsetzen zu können, haben wir uns dazu entschlossen, einen Verein zu gründen. Im September 2015 wurde der Verein „Heimatlose Hunde e.V.“ beim Amtsgericht Frankfurt am Main eingetragen und vom Finanzamt Friedberg (Hessen) als gemeinnützig anerkannt.Heimatlose Hunde e.V. ist ein Tierschutzverein, der sich für heimatlose und bedürftige Hunde im europäischen In- und Ausland einsetzt. Vorwiegend engagieren wir uns in Spanien für die Rettung und Vermittlung schutzloser und notleidender Tiere. Unsere Vereinsarbeit fokussiert sich dabei primär auf die Hilfe, Versorgung und Vermittlung von erwachsenen und älteren Hunden.Unsere Tiere werden direkt von den Tierheimen aus - von Spanien nach Deutschland - in ihre Familien vermittelt oder in die Obhut privater Pflegestellen untergebracht, bis sie ein passendes, liebevolles Zuhause gefunden haben. Wir unterstützen unsere Partnertierheime in Spanien regelmäßig mit Futter- und Sachspenden, um den Tieren vor Ort mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Auch Kastrationsaktionen gehören zu unserem Tätigkeitsfeld.Gewissenhafte und dauerhafte Vermittlungen in liebevolle, verantwortungsbewusste Hände und das Wohlergehen unserer Schützlinge haben für uns oberste Priorität. "Hauptsache gerettet" gehört nicht zu unserer Philosophie – mag die Not eines einzelnen Tieres manchmal noch so groß sein. Nicht die Quantität ist maßgeblich, vielmehr geht es uns darum, in einem überschaubaren, vernünftigen Rahmen zu helfen und Tierschutz mit Sorgfalt und Verantwortung zu betreiben. Unsere Hunde vermitteln wir nur an Interessenten, die uns geeignet und zuverlässig erscheinen; dabei legen wir sehr großen Wert auf eine vertrauensvolle, umfassende und ehrliche Beratung und eine für beide Seiten zufriedenstellende, glückliche Adoption.Nach einer Adoption stehen wir den neuen Tierhaltern selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite und begleiten sie bei Bedarf während der Eingewöhnungsphase ihres Tieres und auch gerne darüber hinaus. Für alle Fragen rund um Hundeerziehung und bei Verhaltensproblemen steht unser Vorstandsmitglied und zertifizierter Hundetrainer Toni aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie unsere Kollegin und Hundetrainerin Edith aus Leverkusen gerne beratend zur Seite.Heimatlose Hunde e.V. ist ein vom Veterinäramt geprüfter Tierschutzverein mit Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 5 TSchG.Unsere Hunde werden mit TRACES (TRAde Control and Expert System) in ihr Heimatland verbracht. TRACES ist ein einheitliches, europaweites Datenbanksystem mit der die Tiertransporte innerhalb der EU durch die Veterinärämter behördlich erfasst und überwacht werden.Offizielle Webseite: www.heimatlose-hunde.de/