JULIA, w., kastr., Chihuahua, geb. 03/2018, klein

-

- Anzeige -

Julia wurde in Spanien alleine auf der Straße gefunden. Wir vermuten, dass sie ausgesetzt wurde. Aus welchen Gründen auch immer kommt das dort leider noch öfters vor :-(.

Sie war unterernährt und sehr verängstigt. Zum Glück hat unsere Kollegin sie gesehen und bei sich in Sicherheit gebracht. Hier lebt Julia nun mit einigen anderen Hunden, groß und klein, problemlos zusammen.
Im Auto fährt sie ruhig und entspannt mit. Das an der Leine laufen kennt sie noch nicht sehr gut und mag es auch noch nicht besonders. Hier muss man mit ihr noch üben.

Bei fremden Menschen und in fremder Umgebung ist sie anfangs schüchtern und es dauert ein Weilchen, bis sie Vertrauen gewinnt. Danach ist sie aber eine sehr anhängliche Hündin die am liebsten immer bei ihren Menschen ist.

Katzen kennt sie auch. Insgesamt ist sie eher eine ruhige Hündin.

Julia hat Leishmaniose und braucht Medikamente. Sie ist derzeit gut eingestellt. Es wäre anzuraten, den Bluttest einmal jährlich zu wiederholen, um bei verändertem Titer die Tablettendosis gegebenenfalls korrigieren zu können. Wenn Juli gut eingestellt ist, ist ihre Lebenserwartung nicht zwangsläufig niedriger als bei einem gesunden Hund.

Aufenthalt:
Pflegestelle in Granada, Spanien

Ansprechpartner (in Deutschland):
Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
anja@tierhilfe-hegau.de

 

- Anzeige -