Heim, Hütte, Hund – das richtige Dach für den Vierbeiner

-

- Anzeige -

Daheim ist es doch am schönsten. Das gilt nicht nur für uns Menschen, sondern natürlich auch für Hunde. Im sicheren Zuhause leben die Tiere ruhig, beschützt und vertraut. Hier gibt es Futter, hier riecht es nach dem Rudel, hier gibt es den sicheren Platz zum Schlafen.

Doch nicht alle Vierbeiner sind auch Stubenhocker. Viele zieht es nach draußen, sie übernachten lieber im Freien. Gerade im ländlichen Raum haben sie daher oft Schlafplätze an der frischen Luft. Wer auf seinem Grundstück oder dem Hof jedoch keine Scheune als Rückzugsort hat, sollte seinem lieben Hund ein besonderes Dach über dem Kopf bieten: die eigene Hundehütte, die eigenen vier Wände.

Die richtige Größe ist wichtig

Hunde fühlen sich sicher im eigenen Daheim, in Ecken, in denen keine Gefahr von hinten droht und die Sicht nach vorn frei ist. Deswegen ist es auch meist einfacher – sicherer auf jeden Fall – sie in Transportboxen zu transportieren, an die sie sich zuvor gewöhnen konnten. Ebenso wie bei diesen Schutzräumen ist jedoch auch bei Hundehütten einiges zu beachten, wenn sie dem Tier gut tun sollen.

Zunächst einmal muss die Größe natürlich an die des Tieres angepasst sein. Zuviel des Guten ist dabei kontraproduktiv, denn es ist die Körperwärme des Hundes, die für die behagliche Temperatur im Inneren sorgt. Nicht ausschließlich allerdings: Ein besonderes Augenmerk muss auf der richtigen Isolierung und Dämmung liegen, damit auch Wind und Wetter der Gesundheit des Tieres nichts anhaben können: Schutz vor der Kälte im Winter und vor der Hitze im Sommer.

Hundehütte "Bello"
Hundehütte „Bello“
Das richtige Plätzchen im Freien bedeutet übrigens nicht, das tierische Familienmitglied aus dem gemeinsamen Alltag auszuschließen. Sonderfälle sind vielleicht allemal Halter mit einer schlimmen Allergie. Denn natürlich sollte es snst immer auch einen Platz für das Tier in der Wohnung geben. Auch der kann übrigens eine Hundehütte sein, eine sogenannte Zimmerhütte, in der die Vierbeiner wie Könige über alles wachen können.

Denn auch für sie gilt natürlich: Daheim ist jeder ein Herr. Herrchen wie Hündchen.

Aufmacherfoto: Eselsmann™ / CC BY 2.0

- Anzeige -
Redaktionhttp://www.hunde-in-not.com
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com