Fulvio -Zuhause gefunden-

-

- Anzeige -

Dies ist Fulvio, ein junger Rüde, der eines Tages in der Nähe von Olbia auf der Suche nach Futter, bei einem Bekannten von Maria Grazia erschien. Er wurde dort mit Futter versorgt und tauchte immer wieder regelmäßig auf. Eine ganze Woche genoss er die Versorgung mit Futter und wollte nicht mehr gehen.

Alter:01.03.2020
Rasse:Mischling
Geschlecht:Rüde
Kastriert:ja
Herkunft:Sardinien
Aufenthalt:Sardinien
Schulterhöhe:30 cm
Gewicht:9  kg
Geimpft:ja
Gechipt:ja
Mittelmeercheck:erfolgt nach Einreise
Krankheiten:keine bekannt
Rüden:Ja
Hündinnen:ja
Katzen:denkbar, nicht bekannt

Leider können die Bekannten Fulvio nicht dauerhaft behalten und baten Maria Grazia um Hilfe. Der junger Fulvio hat einen freundlichen und guten Charakter und sucht nun ein liebevolles Heim in Deutschland.

Wer möchte diesem sympathischen Rüde die schönen Seiten eines Hundeleben zeigen?

Wir suchen für Fulvio eine Familie mit guter Hundeerfahrung und die dazu bereit ist, diesen jungen Rüden mit Liebe, Geduld und einem souveränen Auftreten in das neue Leben einzuführen. Kinder sollten im Schulalter und mit Hunden aufgewachsen sein. Über einen netten Ersthund würde sich Fulvio sicherlich freuen, dies ist aber kein Muss.

Wenn Sie Fulvio dieses Zuhause bieten können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zur Vermittlung.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:

Andrea Bredenbach
Tel.: 02104/934680
andrea.bredenbach@niemandshunde.de

- Anzeige -
Niemandshunde e.V.http://www.niemandshunde.de
Sie interessieren sich für diesen Hund? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.Über 100 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz für den Verein NiemandsHunde e.V.. Das Hauptanliegen der Tierschützer ist es, durch langfristig angelegte Projekte vor Ort sinnvollen präventiven Tierschutz zu betreiben. Die NiemandsHunde möchten die Situation der Straßenhunde in Sardinien nachhaltig verbessern. Im Februar 2009 gelang es, aus den Reihen der Helfer auf Sardinien einen zweiten, einheimischen Verein, “Cani di Nessuno”, zu gründen.Offizielle Webseite: www.niemandshunde.de