Fenja war eine liebevolle Mami und hat jetzt ein tolles Zuhause verdient

Mehr Hunde in Not

Nun können wir auch unsere beiden Supermama´s aus unserer Bodi-Rettungsaktion endlich vorstellen. FENJA (und auch Alea) lebten mit vielen anderen Hunden auf einem Firmengelände, der Besitzer hat die Firma geschlossen und die Hunde einfach zurückgelassen. Das Grundstück wurde dann von einem anderen Unternehmer aufgekauft. Der neue Besitzer wurde gebeten die Hunde auf dem Grundstück zu lassen, bis alle Hunde eine neue Unterkunft gefunden haben. Bis dahin wurden sie von einem Tierschützer auf dem Gelände mit Futter und Wasser versorgt. So kamen wir irgendwann ins Spiel und haben beschlossen einige der Hunde zu retten. Fenja hat drei Babys zur Welt gebracht und sich liebevoll um diese gekümmert – dank der Ruhe die sie dafür in der Residenz BINGO in Sevilla bekommen hat, konnten alle Babys wohlbehütet aufwachsen. Fenja ist ca. 7 Jahre jung, um die 45 cm gross und wiegt 11kg. Sie wurde inzwischen entwurmt, wird noch geimpft, gechipt und kastriert und wird dann ihre Reise in ein liebevolles Zuhause antreten können. Für die liebe Fenja wünschen wir uns besonders liebevolle Menschen. Sie muss früher irgendwann mal eine Perforation im Auge gehabt haben, es ist eine alte Verletzung die bereits verheilt ist, Fenja hat dadurch aber keine Schmerzen und benötigt auch keine Operation, sie ist auf diesem Auge jedoch völlig blind. Fenja wurde auch auf MMK´s getestet, dabei kam heraus, dass sie Babesiose und Filarien pos. ist. All dies wird bereits behandelt, die anderen Mittelmeerkrankheiten waren negativ. Natürlich werden wir hier – falls noch Nachbehandlungen nötig sind – jederzeit Ansprechpartner sein. Auch Fenja ist anfangs etwas schüchtern, aber immer freundlich und nett. Sie mag andere Hunde gerne, braucht diese im Zuhause aber nicht unbedingt. Kinder ab Teenageralter wären in Ordnung, Katzen sollten auch bei Fenja nicht im Haushalt sein. Ein gesicherter Garten und geduldige verständnissvolle Menschen – das wünschen wir uns für sie. Sie möchte langsam Vertrauen aufbauen und diese Zeit sollte ihr gegeben werden! Eine ruhige, liebevolle Familie – das ist das, was Fenja möchte Gegen Schutzvertrag, eine pos. Vorkontrolle und eine Kostenerstattung von 350€ wollen wir Alea das Leben ermöglichen, das sie sich wahrlich verdient hat.

Weitere Hunde in Not

Anzeige

Zufällige Auswahl