Effie, Mischling, ca. 2 Jahre

-

- Anzeige -

Im Streunerdorf in Mostar (Bosnien & Herzegowina). 

Die Grand Dame des Streunerdorfs – Effie. Vornehm und absolut ladylike läuft die zierliche Hündin durch den Innenhof und begrüßt ihre Besucher. Dabei drängt sie sich nicht auf, sondern wartet ganz entspannt, bis sie die ihr zustehende Aufmerksamkeit bekommt. Wenn sie die dann erstmal hat, blüht Effie so richtig auf. Kraulen, Streicheln, Kuscheln, sie kann gar nicht genug bekommen und rekelt sich wohlig. Gerne liegt sie auch in den Armen ihrer Menschen und schläft dabei auch schon mal ein. Die hübsche Fellnase kann aber auch ganz aktiv sein, besonders wenn sie ihre Tochter umsorgt oder ihr auch mal Grenzen setzt. Gerannt wird bei Effie nur, wenn die Situation es erfordert, hinter Spielzeug her eher nicht. Lieber geht sie ausdauernd in einem gemütlichen Trab auf Erkundungstour.

Mit anderen Hunden versteht sich Effie grundsätzlich gut. Aufdringlichen Hunden macht sie aber klar, wo die Grenze ist. Eine echte Dame muss sich von Flegeln eben nichts gefallen lassen. Effie wäre in ihrem neuen Zuhause sicher gerne eine Einzelprinzessin mit der vollen Aufmerksamkeit ihrer Zweibeiner. Aber auch ein bereits vorhandener Hund sollte passen, sofern dieser auch eher entspannt und unaufdringlich ist.

Effie wird kastriert, gechipt und geimpft in ihr neues Zuhause ausreisen.

- Anzeige -
Streunerglück e. V.http://streunerglueck.de
Sie interessieren sich für einen unserer Hunde? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus."Man kann nicht alle Tiere der Welt retten, aber man kann die ganze Welt eines Tieres retten." Wir von Streunerglück möchten genau nach diesem Motto leben und arbeiten. Wir haben beschlossen, Verantwortung zu übernehmen. Der Tierschutzgedanke treibt uns an und hilft uns dabei, den Tieren eine Stimme zu geben.Mit unserem Verein unterstützen wir aktuelle Projekte im In- und Ausland. Hierzu gehört die aktive Tierhilfe in der bosnischen Stadt Mostar. Wir helfen, die Veterinärstation zu modernisieren, auszubauen und weiterzuentwickeln. Tierärztliche Versorgung kann in Zukunft schneller, effektiver und mit weniger Komplikationen gewährleistet werden. Es wird immer Straßenhunde und Straßenkatzen geben, doch wir möchten eine unkontrollierte Vermehrung mit unserem Kastrationsprojekt verhindern. Viele Welpen werden geboren, um zu sterben.Es reicht jedoch nicht aus, nur zu kastrieren und die Tiere wieder auf die Straße zu setzen. Zu wenig Nahrungsangebot, zu viele angefahrene und verletzte Tiere und zu wenig Platz in der Auffangstation veranlassen uns, zu helfen. Gerade Tiere, die verletzt sind, haben geringe Chancen auf eine angemessene Behandlung. Eine richtige Diagnose kann vor Ort meist nicht gestellt werden und auch die Möglichkeiten schwieriger Operationen sind begrenzt. Deshalb holen wir solche Tiere auch nach Deutschland. Die Palette reicht von ausgesetzten Welpen bis hin zu älteren Tieren. In privaten Pflegestellen mit Familienanschluss werden unsere Tiere liebevoll aufgenommen, bis sie ein neues Zuhause gefunden haben.Offizielle Webseite: http://streunerglueck.de