COPO, m., kastr., Mischling, geb. ca. 2015, ca. 62 cm (schon in D)

-

- Anzeige -

Unkomplizierter Familienhund sucht eine tolle, aktive Familie, die gemeinsam mit ihm das Leben genießen möchte!

Vorgeschichte:
Ein Pärchen bei Granada (Spanien) hatte COPO gefunden, als er noch ein kleiner Welpe war. Sie nahmen ihn zunächst bei sich auf. Doch als er mit sieben oder acht Monaten sehr groß geworden war, wollten sie ihn nicht mehr. Sie sperrten ihn auf die Dachterrasse und überließen ihn sich selbst. Zum Glück erfuhren wir von seinem trostlosen Leben und übernahmen COPO in unser Tierheim in Albolote. Wir brachten ihn in einer Hundepension unter, wo er seit 2015 lebte. Vor kurzem kam er nun nach Deutschland.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
COPO ist ein absolut freundlicher und menschenbezogener Hund. Er ist sehr verschmust und geht offen auf fremde Menschen zu. Er geht auch bereitwillig mit fremden Menschen spazieren. Beim Tierarzt lässt er alles mit sich machen: auf den Tisch heben, auf den Rücken drehen. Alles kein Problem für den hübschen Kerl. Toll findet er das natürlich nicht, aber er zeigt keinerlei Abwehrreaktionen, wie knurren oder schnappen.

Kindern gegenüber benimmt sich COPO sehr respektvoll.

Besonderheiten/Krankheiten:
COPO ist nicht wirklich krank, hat aber schon verschiedene „Baustellen“. Zum einen hat er eine Flohkot-Allergie. Anfangs wusste auch niemand etwas von seiner Allergie und daher wurde er natürlich gar nicht behandelt. Stattdessen kratzte sich der arme Kerl ständig und war übersät mit kahlen und blutigen Stellen, die sich auch noch infizierten. Als endlich seine Allergie diagnostiziert wurde, konnte ihm gut geholfen werden. Die Medikamente schlugen schnell an und mittlerweile ist sein Fell an fast allen Stellen wieder schön nachgewachsen.
Zudem hat er auf bestimmte Gräser, Milben und Nahrungsmittel eine Allergie. Mais, Reis, Weizen, Hühnchen, Soja. Seit einiger Zeit nun isst er ausschließlich Futter mit Fisch. Auch das half ihm sehr dabei, dass er nun keine blutigen Stellen mehr hat.
Obendrein wurde auch noch eine Schilddrüsenunterfunktion bei ihm festgestellt. Hier muss er – wie wir Menschen auch – Schilddrüsen-Medikamente einnehmen.
Wesen:
Unser hübscher, verschmuster COPO ist ein intelligenter Hund, der sich sehr schnell an Menschen bindet und ihnen gefallen will. Sein Aktivitätsbedürfnis würden wir eher moderat beschreiben. Er ist kein Hans-Dampf-in-allen-Gassen mehr, aber eine Schlaftablette ist er auch nicht. Er braucht Auslastung und Bewegung, um glücklich zu sein.

In Spanien hat er ca. ein halbes Jahr in einer Familie gelebt hat, dort hat er dort wohl nicht so viel Erziehung genossen. Als es anstrengend wurde, hat man ihn weggesperrt. COPO wird also vieles noch lernen, was andere Hunde in seinem Alter schon längst kennen. Er ist aber sehr aufgeschlossen und lernfreudig. Wir sind sicher, dass er das Hunde-Einmaleins sehr schnell lernen wird.

Copo kann problemlos alleine bleiben. An der Leine geht er sehr brav mit. Er zeigt keinerlei Ängste vor Straßenlärm, unbekannten Situationen oder Menschen. Er geht ruhig und vor allem total glücklich mit. Man sieht ihm an, wie viel Spaß ihm die Spaziergänge machen. Er schnüffelt alles sehr sorgfältig ab, passt aber stets auf, in der Nähe seines menschlichen Begleiters zu bleiben.

Einen Jagdtrieb konnten wir bislang nicht bei ihm feststellen.

Im Auto fährt er ruhig und entspannt in einer Hundebox mit. Beim Einsteigen braucht er etwas Hilfe, aber sobald er drinnen ist, ist alles in Ordnung.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Grundsätzlich ist COPO mit seinen Artgenossen beiderlei Geschlechts sehr gut verträglich. Bei unbekannten Rüden grummelt er anfangs schon mal vor sich hin und er lässt sich auch nicht die Butter vom Brot nehmen. Wenn ihm ein Hund nicht wohlgesonnen ist, dann ist er nicht unterwürfig, sondern gibt auch Contra. Er sucht aber keinen Streit und somit wäre er gut als Zweithund geeignet.

Was er von Katzen hält, wissen wir nicht. Auf Wunsch können wir ihn testen.

Wo soll COPO leben:
COPO ist ein absoluter Traumhund, der ganz dringend die richtigen Menschen sucht. Er wäre gut für aktive Menschen geeignet, gerne eine Familie mit oder auch ohne Kinder. Hundeanfänger kämen sicherlich prima mit ihm zurecht.

Seine neuen Menschen sollten viel Zeit für ihn haben, da er vielleicht doch noch die ein oder andere Lektion vom Hunde-Eimaleins lernen und sich wieder an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnen muss.

Da COPO ein sehr großer Hund, würden wir es begrüßen, wenn das neue Zuhause ebenerdig wäre. Jetzt ist er zwar topfit, aber wir wollen ja, dass er auch noch im hohen Alter bei Ihnen leben darf und dann wäre es schwierig einen möglicherweise Arthrose-geplagten 60cm-Hund in den dritten Stock zu tragen.

Möchten Sie unseren COPO bei sich aufnehmen und gemeinsam mit ihm viele schöne Jahre verbringen? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.

COPO ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthalt: Tierheim Überlingen

Kontakt:
Tierschutzverein Asociación Amigos de los Animales
Albolote/Granada (Spanien)
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Ansprechpartner (in Deutschland):
Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
anja@tierhilfe-hegau.de

- Anzeige -