Chicco

-

- Anzeige -

 

Chicco, ein junger Rüde, wurde von einer jungen tierlieben Sardin verlassen im Hinterland aufgefunden. Der nette Rüden eroberte das Herz der seiner Finderin rasch und sie wollte ihn gern behalten.Sie pflegte ihn und kümmerte sich liebevoll um Chicco. Leider ist es ihr nicht möglich Chicco weiter zu behalten, da sie beruflich zu wenig Zeit für ihn hat und er viele Stunden am Tag allein wäre. Sie bat uns um Hilfe für Chicco ein liebevolles Zuhause zu suchen. Das tun wir gern. Inzwischen ist auch er in der kleinen Tierpension von Lorena untergebracht und hat somit weitere Hunde um sich herum und muss nicht mehr allein bleiben.

Alter:01.01.2020
Rasse:Mischling
Geschlecht:Rüde
Kastriert:Ja
Herkunft:Sardinien
Aufenthalt:Sardinien
Schulterhöhe:45 cm
Gewicht:14,5 kg
Geimpft:Ja
Gechipt:Ja
Mittelmeercheck:Herzwurm pos. Therapie hat bereits begonnen
Krankheiten:keine bekannt
Rüden:Ja
Hündinnen:Ja
Katzen:denkbar, aber nicht bekannt

 

Er kommt prima mit Lorenas Hunden zurecht und genießt sein Hundeleben. Für den jungen netten Rüden suchen wir in Deutschland eine Familie die ihm viel Zeit und Liebe schenken würde, er wird es mit Zuneigung und Dankbarkeit danken.

 

Aktualisierung vom 08.10.2021

 

Aktualisierung vom 11.10.2021

Wir suchen für Chicco eine Familie mit Hundeerfahrung und die dazu bereit ist, diesen jungen Rüden mit Liebe und Geduld in das neue Leben einzuführen.

Über einen netten Ersthund würde sich Chicco sicherlich freuen, dies ist aber kein Muss.

Wenn Sie Chicco dieses Zuhause bieten können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zur Vermittlung.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:
Andrea Bredenbach
Tel.: 02104/934680
andrea.bredenbach@niemandshunde.de

- Anzeige -
Niemandshunde e.V.http://www.niemandshunde.de
Sie interessieren sich für diesen Hund? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.Über 100 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz für den Verein NiemandsHunde e.V.. Das Hauptanliegen der Tierschützer ist es, durch langfristig angelegte Projekte vor Ort sinnvollen präventiven Tierschutz zu betreiben. Die NiemandsHunde möchten die Situation der Straßenhunde in Sardinien nachhaltig verbessern. Im Februar 2009 gelang es, aus den Reihen der Helfer auf Sardinien einen zweiten, einheimischen Verein, “Cani di Nessuno”, zu gründen.Offizielle Webseite: www.niemandshunde.de