Topmodels auf vier Pfoten – Fotoshooting für einen guten Zweck

530

Logo TassoAm 17. September 2011 haben alle Tierfreunde die einmalige Chance, ihren Liebling professionell fotografieren zu lassen. Ob groß oder klein, Mischling oder Rassetier, Hund oder Katze, alle sind willkommen.

Vor wenigen Wochen erlebte der Fotograf Oliver Nauditt, was es bedeutet, wenn der eigene Hund plötzlich wegläuft. Zwar konnte er ihn kurze Zeit später dank TASSO wieder in die Arme schließen, aber der Schrecken sitzt ihm noch in den Gliedern. Als Dankeschön an TASSO hat sich Herr Nauditt den Tag „Topmodels auf vier Pfoten“ ausgedacht. An diesem Tag sind Hunde- und Katzenfreunde eingeladen, ihren tierischen Wegbegleiter fotografieren zu lassen. Der Unkostenbeitrag von 20,- Euro pro Tier wird TASSO gespendet.

„Die Idee entstand, weil ich überglücklich war, dass unsere Maus dank TASSO wieder bei uns ist. Die Ängste, die man aussteht, wenn das Tier weg ist, sind unbeschreiblich“, so Oliver Nauditt. „Mit dem Fotoshooting möchte ich mich bei TASSO für den Einsatz erkenntlich zeigen.“ Das Team von TASSO war sofort von der Idee begeistert: „Mit den Spenden können wir auch andere Ausreißer wieder nach Hause bringen“, so Andrea Thümmel, Pressesprecherin bei TASSO.

Fotografiert wird in Dortmund im Grünen in Stadtrandnähe. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Alle vierbeinigen Models stellen wir außerdem gerne auf der Internetseite von TASSO vor.

Um den Tag besser planen zu können, ist eine Anmeldung zum Fotoshooting unbedingt nötig.

Quelle: Tasso-Newsletter

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung. Die darin vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der der Redaktion von Hunde in Not übereinstimmen. Für den Inhalt der Pressemitteilung sind die jeweiligen Firmen/Verfasser verantwortlich.

Teilen
Vorheriger ArtikelHilferuf in eigener Sache: Google entfernt Hunde-in-Not.com aus Suchergebnissen
Nächster ArtikelPresseschau: 307 Leonberger, surfende Hunde und Biss ins Gesäß
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com