Tags Posts tagged with "Jahrgang 2011"

Jahrgang 2011

0 69

Update 23.08.2014

Brendas Bruder Axel fand nach drei langen Jahren des Wartens im Refugio Mitte August endlich sein Zuhause und sein Frauchen ist voll des Lobes über ihren hübschen Jungen. Sowohl mit den beiden vorhandenen Hunden als auch den Katzen und der Schildkröte versteht sich Axel prächtig. Er war vom ersten Tag an stubenrein, orientiert sich sehr gut an seinem Frauchen, fährt mutig Auto, läuft brav und interessiert an der Leine, schaut gerne Fernsehen (echtes und Aquarium) und ist schon der neue große Freund des Enkels der Familie. Dass er kein Schoßhund sein soll, sieht Axel mit seinen 60cm Stockmaß zwar nicht so richtig ein, aber dann muss wenigstens am Boden stundenlang gekuschelt werden.

Axel benimmt sich, als wäre er sein Leben lang in dieser Familie gewesen und lediglich nach einem Urlaub nach Hause gekommen.
Wir alle sind überrascht, dass sich Axel, der in seinem gesamten Leben nichts außerhalb des Refugios zu sehen bekommen hat, in sein neues Leben einpasst – und das nach gerade einmal einer (!) Woche!

Diese rundum positive Erfahrung macht uns Hoffnung, auch für Brenda bald eine Familie zu finden. Diese wunderschöne Hündin ist, wie ihr großer Bruder, ein besonnener und anspruchsloser Typ. Da die Welpen von Mona Lise im Refugio aufgewachsen sind, haben sie keinerlei negative Erfahrungen mit Menschen gemacht. Sie alle lieben Streicheleinheiten und sind rundum positive und fröhliche Hunde. :-)

Kontaktieren Sie gerne Brendas Vermittlerin, die Brenda auch persönlich kennt, für weitere Informationen!

Update 17.11.2013

Wieder ist ein Jahr vergangen ohne einen Interessenten für unsere hübsche Brenda. Von den sieben Welpen haben bisher nur zwei ein Zuhause gefunden, alle anderen mussten den ersten Teil ihrer Jugend im Refugio verbringen. Brenda und ihre schönen Geschwister sind inzwischen zwei Jahre alt und haben im Gegensatz zu ihrer Mama noch nichts Schlechtes in ihrem Leben erlebt. Alle Junghunde sind aufgeschlossen, freundlich zu Menschen und dankbar für jede Zuwendung, die sie erhalten.

Brenda ist eine der ruhigsten Hunde aus dem Rudel, kommt freudig auf unsere Helfer zu und ist dabei weder aufdringlich noch stürmisch. Mit ihren zwei Jahren ist sie ein Hund voller Power und Lebensfreude. Sie liebt es, mit den anderen Hunden herumzutollen und zu spielen. Für Brenda wäre eine sportliche Familie ideal, die ihr viel beibringt und sie einfach an ihrem Leben teilhaben lässt. Unsere Brenda ist ein absolut unverdorbener Hund, der jede Familie – egal, ob mit oder ohne andere Hunde – bereichern würde.

Als Schäferhundmischling ist Brenda besonders menschenbezogen, lernfreudig und intelligent und sucht ein Zuhause, in dem sie dementsprechend gefördert und vor allem für immer geliebt wird.

Update 30.12.2012

Leider hat Brenda bis jetzt kein neues Zuhause gefunden. :-(
Wir hoffen, dass die süße Maus im nächsten Jahr mehr Glück hat.

Brenda ist eine aufgeweckte, sportliche und intelligente Hündin.
Sie braucht eine aktive Familie die Ihren Bewegungsdrang nachkommt.
Sie wäre bestimmt für eine sportliche Familie gut geeignet.

Da sie noch recht ungestüm ist, sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause schon standfest sein.

Ihr zurückhaltendes Verhalten legt sie schnell ab wenn man sich mit Ihr beschäftigt. Hat sie einmal Vertrauen gewonnen so kann sie nicht genug Streicheleinheiten bekommen.

Brenda und ihr Vermittlerin freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. :-)

Brenda5

Andujar, 11.07.2011

Hallöchen, wir sind`s, die 7 Zwerge aus den hohen Bergen :-))

Unsere Mama Mona Lise kennt ihr ja sicherlich schon und jetzt wollen wir uns mal vorstellen.
Wir sind 4 Mädels und 3 Jungs:
Ariel, Louisa, Brenda und Camille, sowie Owen, Morgan und ich, der Axel

3 Wochen lebten wir mit unserer Mama ganz allein in den Bergen, bis eines Tages ein sehr netter Mann kam, der sich um unsere Zukunft sorgte und auch kümmerte.
So allein in den Bergen war es viel zu gefährlich für uns und meiner Mama hatte man nur ein Paket Trockenfutter zurückgelassen. Inzwischen war sie auch schon sehr abgemagert.

Der nette Mann brachte uns alle ins Refugio, dort mussten wir erstmal in Quarantäne, wir waren ja schließlich noch nicht geimpft. Die Tierschützer schauten tagtäglich sorgenvoll auf unser Wohlbefinden, sie hatten Angst, wir könnten krank werden, bevor wir überhaupt alt genug für die erste Impfung waren.

Aber wir sind sehr robust und haben alle ganz tapfer die Impfung hinter uns gebracht und nun dürfen wir sogar schon im Welpenhaus leben, *freu*.
Unsere Mama ist und war immer sehr liebevoll zu uns, sie ist wirklich die beste Mama der Welt, das könnt ihr uns glauben. :-))))

Inzwischen sind wir alle schon größer und haben uns schon ein bißchen von Mama abgenabelt, jetzt hat sie auch mal ein bißchen Zeit für sich und kann auch mal mit anderen Hunden spielen ;-)
Trotzdem laufen wir meistens hinter ihr her, sie ist ja schließlich unsere Mama.
Wenn die Tierschützer *Vamos* rufen, dann rennen wir allerdings den Tierschützern hinterher, die lieben wir nämlich auch schon sehr.
Marga sagt immer, wir hätten alle 7 einen wundervollen Charakter, wären sehr anhänglich, verspielt und einfach nur liebenswert.
Marga schaut uns sehr gerne zu, wenn wir alle im Welpenhaus liegen und schlafen. Unser Dasein ist eine wundervolle Erfahrung für alle Tierschützer vor Ort, wir sind auch ihre Babys und sie wünschen sich nichts sehnlicher, als das wir alle ein sehr schönes Zuhause bekommen.
6 von uns sehen sich sehr ähnlich, nur Morgan ist schwarz, sozusagen das schwarze Schaf der Familie, *grins*.
Kleiner Scherz am Rande, Morgan ist natürlich ganz entzückend und ich wette, er bekommt als erster seine eigene Familie.
Unser Vater ist leider nicht bekannt, hat sich wohl aus dem Staub gemacht, kennt man ja, erst den Spaß haben und dann nichts wie weg ;-))))))
Aber egal, dafür haben wir ja die liebste Mama der Welt und wahrscheinlich könnte es ein deutscher Schäferhund-Mix gewesen sein, Mama und der Tierarzt deuteten so etwas an ;-)

Zur Zeit ist Ariel etwas kleiner als die anderen, ansonsten sind wir uns alle wirklich sehr ähnlich, süß und anhänglich, verspielt, lieben es zu rennen und Würstchen zu fressen und lieben unsere Mama und die Tierschützer über alles.
Wir sind sozusagen die liebenswertesten Welpen der Welt, das seht ihr doch genauso oder???

Uns zu fotografieren ist recht schwierig, wir wollen grundsätzlich mit dem Fotografen spielen, können ja auch schließlich nicht wissen, wie wichtig diese Fotos für uns sein könnten.

So, dann wollen wir mal hoffen, dass sich ganz schnell sieben Familien für uns entscheiden und eine achte Familie für unsere Mama Mona Lise.

………………. und jetzt gehen wir wieder spielen, Gruß und Kuss
Ariel, Louise, Brenda, Camillle, Owen, Morgan und ich, der kleine Axel

Rasmus war ca.drei Monate in Paks und ist dort innerhalb dieser Zeit sehr ängstlich geworden.Es war ein großer Schock für ihn hinter Gittern und eingesperrt zu sein.
Vorab aber die neuste Entwicklung !!!!!!
Rasmus ist wieder ein “ganz normaler” Hund.

Er freut sich über jeden Besucher der kommt, auch über Fremde.

Er liebt es zu schmusen und zu kuscheln.

Rasmus scheint sensibel zu sein, deshalb hat ihn der Tierheim Alltag extrem zu schaffen gemacht

Wir gehen aber davon aus, das er sich wieder in´s positive entwickelt,

da in den paar Tagen wo er jetzt in Deutschland ist, Fortschritte gemacht hat.Aber wir lassen ihm die Zeit die er braucht um seine Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Er braucht jetzt einfach eine Familie die ihm zeigt wie schön die Welt wieder sein kann……und das auf Dauer !!!!

Rasmus ist ein mittelgroßer, wunderschöner Mischlingsrüde.

Er ist verträglich mit Artgenossen, aber hat noch Angst vor der Leine.

Wir suchen eine Familie ohne kleine Kinder da wir ihn auch nicht überfordern möchten. Verständnisvolle KInder die ihm den Anfang erleichtern können sollten am Ausprobieren hier auf unseren Tierschuthof. Mehr zu diesem tollem HUnd auf unserer HP unter Schutzhof

Rasmus ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt.

0 51
Asja kam wild, scheu & körperlich, sowie psychisch am Ende ins Tierheim. Das war im Januar 2014. Bei ihr waren ihre zwei Welpen.
Dank guter Pflege und liebevoller Betreuung, hat Asja sich um 100 Grad gewandelt, sie ist heute eine mit Hund & Mensch freundlich umgehende Hündin. Sie geht gut an der Leine, bellt nie & ist der perfekte Begleithund.
Asja hat wunderschönes, schwarzes Fell & ihre Bewegungen sind pantherartig ;)

Asja

geboren: 2011
geimpft: ja
gechipt: ja
kastriert: ja
Größe: 50-55 cm
Unkostenbeitrag: 290,- €
Ort : Obninsk/Russland
Asja wird bundesweit vom tierschutzverein-phelan.de vermittelt

0 96

Heder9

Andujar, 10.10.2013

Beinahe wäre Heders junges Leben viel zu früh beendet worden, als man ihn in der Nähe einer Schnellstraße aussetzte und sich selbst überließ. Vielleicht hoffte sein grausamer Vorbesitzer genau das, doch unser Engel Noelia kam dem Schicksal zuvor und entdeckte Heder zufällig am Straßenrand, traurig, verängstigt und schutzlos.

Ohne zu zögern lockte sie den kleinen Kerl zu sich, setzte ihn ins Auto und fuhr mit ihm zum Refugio. In den ersten Tagen war Heder – wie jeder andere Hund auch – überfordert von der neuen Situation: So viele andere Hunde, viele neue Geräusche und Gerüche. Aber der süße Kerl hat schnell verstanden, dass es alle hier nur gut mit ihm meinen, vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben.

Heder zeigt sich inzwischen von seiner allersüßesten Seite. Er springt und tollt herum, als gäbe es kein Morgen mehr. Gemeinsam mit seinen Freunden Zipi, Zape und Curro macht er den Auslauf unsicher und springt herum wie ein kleiner Floh.


Verstanden hat er sich auf Anhieb mit allen Hunden und Heder präsentiert sich im Refugio als freundlicher, inzwischen sehr verschmuster und lieber Hund. Er würde sich über eine aktive Familie (gerne mit vorhandenem Ersthund) freuen, mit der er das Hundeeinmaleins gemeinsam lernen kann.

Haben Sie Lust, dem jungen Heder zu zeigen, was es heißt, zum ersten Mal in seinem Leben geliebt zu werden? Wenn Sie einer jungen Hundeseele ein liebevolles Zuhause für immer geben möchten, dann kontaktieren Sie gerne Heders Vermittlerin. Sie wird Ihnen mit Rat und Tat bei der Entscheidung zur Seite stehen.

0 56

Noch in der Slowakei
UVP

WILLI, Mischling, kastriert, ca. 31 cm,
geb. ca. Mai 2011,
Im Tierheim seit: 06.02.2014
(Stand 22.07.2014)

1_Willi Willi (1) Willi (2) Willi (3) Willi (4) Willi (5) Willi (6) Willi (7) Willi (8)

Hallo, ich bin Willi! Ich hatte eigentlich eine Familie, die musste mich aber leider aus Zeitmangel abgeben. So landete ich hier im Tierheim. Dort bin ich jetzt seit Februar. Ich erzähle euch mal wie ich so bin : Ich bin schüchtern, sehr lieb, verspielt und komme mit Artgenossen und Kindern super klar. Ich bin zwar ein kleiner Mann, aber Bewegung brauche ich trotzdem. Ich liebe längere Spaziergänge auf den man alles erkunden kann. Da ich schon ausgewachsen bin, könnt ihr schon sehen, dass ich nicht viel Platz nötig habe.
Wäre bei dir denn vielleicht noch genug Platz für mich? Viel nehme ich ja nicht in Anspruch.

Willi kommt gechippt, geimpft, kastriert und mit einem EU Pass.

Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Hundeanfrageformular.
Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail:
Carmen Hess
02851.3817 o.0172.4636607
carmenhess@tierschutz-lemuria.de

0 86

Noch in der Slowakei
UVP

SHONY, Labrador-Mix, kastriert, ca. 59 cm,
geb. ca. Mai 2011
(Stand 22.07.2014)

1_Shony Shony (1) Shony (2) Shony (3) Shony (4) Shony (5) Shony (6) Shony (7) Shony (8) Shony (9) Shony (10)

Hallo, ich möchte euch unseren Shony vorstellen.
Shony ist ein Labrador-Mischling, der als bereits Welpe adoptiert wurde. Als wir bei der Familie eine Nachkontrolle machten waren wir schockiert . Er wurde einfach nur in einem dreckigen und viel zu kleinen Zwinger gehalten, ohne jegliche Art von Familienanschluss. Er sollte lediglich Wache schieben. Wir haben ihn natürlich sofort aus dieser Familie raus geholt. Jetzt ist Shony seid April bei uns im Tierheim und ist sehr dankbar. Er ist ein lieber und freundlicher Hund, der gerne schmust und mit anderen Hunden tobt. Shony hat es wirklich verdient in ein tolles Zuhause zu kommen.
Wenn sie jetzt also einen Platz für Shony frei haben, dann würde ich mich freuen, wenn sie sich melden.

Shony kommt gechippt, geimpft, kastriert und mit einem EU Pass.

Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Hundeanfrageformular.
Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail:
Carmen Hess
02851.3817 o.0172.4636607
carmenhess@tierschutz-lemuria.de

0 192

Fröhlicher Mischlingsrüde ABEL aus Ungarn sehnt sich nach seinem eigenen Körbchen.

67cm hoch, ca. 3 Jahre alt, kastriert, kerngesund und momentan “zwischengeparkt” auf PS in Düsseldorf.

ABEL ist ein immer gut gelaunter, mit Artgenossen verträglicher, vermutlich Galgo-Mischling aus einem Tierheim in Ungarn.
Er ist sehr verspielt und liebt Menschen über alles. Auch möchte er am liebsten mit jedem Hund befreundet sein.
ABEL beherrscht die Grundkommandos und kann bedenkenlos abgeleint werden.

Ich habe ihn im Zuge meines Tiermedizinstudiums in Budapest kennen und lieben gelernt und habe ihm versprochen, ihm in Deutschland ein tolles Zuhause zu finden.

ABEL ist ein Herzensbrecher durch und durch und möchte am liebsten rund um die Uhr bei seinen Menschen sein. Wenn er aber einmal ein, zwei Stündchen alleine zuhause warten soll, tut er das auch problemlos.

Er liebt es Auto zu fahren und lernt sehr schnell.

Da er das noch nicht kannte, musste man mit ihm an Leinenführigkeit arbeiten. Mit Leckerlis bewaffnet, konnte und kann man diesem liebenswerten Riesen aber quasi alles beibringen.

Wir wünschen uns sehr, dass ihm endlich Jemand eine Chance gibt. Im Tierheim wurde er als großer, schwarzer Hund ständig übersehen.
Hat jemand ein Herz für diesen Schatz?

Bei Interesse und für mehr Fotos und Infos bitte bei mir melden!

Roxana Tillenburg
+49 177 467 87 55
abel.budapest@web.de

Vielen Dank!!!

0 181

Orlana stammt aus Griechenland/Chalkidiki. Wahrscheinlich wurde sie von ihrem Besitzer ausgesetzt, weil sie zur Jagd nicht getaugt hat. Sie kam mit ihren Welpen ins griechische Tierheim und hat dort zwei Jahre verbracht.
orlanapo
Orlana wird gegen eine Schutzgebühr von 250€ + 50€ Transportkostenanteil vermittelt. Sie ist kastriert, geimpft, gechippt und hat einen EU-Heimtierausweis. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten erfolgt in Deutschland (wird von der Tierhilfe übernommen), Interessenten werden ausführlich beraten.

orlanaw3

orlanaw4

orlanaw6

orlana12

Juni 2014:
Die schöne Orlana konnte endlich auf eine Pflegestelle in Neuenstadt, Baden-Württemberg ausreisen. Es zeigt sich, dass sie stubenrein ist, sie benimmt sich im Haus, als habe sie schon immer unter Menschen gelebt.
Orlana geht nach nur zwei Tagen schon gut an der Leine, orientiert sich an Menschen und schaut immer wieder nach, ob sie alles richtig macht. Orlana ist ein Nasenhund und würde sicher gerne Spuren verfolgen.
Die Katze findet sie interessant, jagt sie aber nicht.
Orlana ist sehr kuschelig, kinderlieb und kommt mit allen anderen Hunden gut aus.
Eigentlich ist sie so ein braver Hund, dass die Pflegestelle sie garnicht hergeben mag…. aber: das muss nunmal sein! Das ist das Schicksal von Pflegestellen….

September 2014:
Orlana wohnt immer noch auf ihrer Pflegestelle. Sie ist ein völlig unkomplizierter, mittelgroßer, nervenstarker und liebenswerter Familienhund und wir können eigentlich nicht verstehen, dass sie noch keine geeigneten Anfragen hatte. Orlanas Jagdtrieb ist nicht besonders stark ausgeprägt, sie hat zwar eine gute Nase, ist aber problemlos zu führen und hört auch im Freilauf auf Frauchen.

orlanak2

orlanak10

orlanak9

orlanak15

orlanak14

orla2

orla3

orla4

orla5

orla6

RANDOM POSTS

video

0 696
Ausgesetzt wurden auch Pol und sein Bruder Dani in Spanien, wurden glücklicherweise von Passanten aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Die Betreuer vor Ort denken,...