Rassehunde: Bobtail und Akita sind die Champions

873

Bobtail und Akita sind die Champions
Bobtail und Akita sind die Champions
Erfurt, 20.06.2011. Der beste Freund des Menschen hat viele Freunde. Das bewies der Publikumsansturm bei der Rassehunde-Ausstellung 2011. „Rund 16.000 Besucher kamen am Wochenende, um bis zu 4.000 Hunde aus mehr als 200 Rassen zu bestaunen“, freut sich Johann Fuchsgruber, Geschäftsführer der Messe Erfurt.

Sie posierten mit erhobener Schnauze und Rutenspitze vor den Zuchtrichtern. Manche bellten auch die vierbeinige Konkurrenz an. Aber alle Ausstellungshunde verfolgten nur ein Ziel: das Championat in der nationalen oder internationalen Kategorie. Ein solcher Titel krönt den Züchtererfolg und lässt den Wert des Hundes inklusive seiner Nachkommen steigen. „Nur gesunde, wesensfeste Rassehunde erhalten die Note „Vorzüglich“, die höchste Bewertung“, berichtet Ausstellungsleiter Rainer Jacobs. Als 1. Vorsitzender des Landesverbandes Thüringen im Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. kennt er viele Rassehunde-Ausstellungen und ist selbst als Zuchtrichter in der ganzen Welt unterwegs. In Erfurt hat Rainer Jacobs ein alljährliches Heimspiel und moderiert den Showdown um die begehrten Titel im Ehrenring. In insgesamt 40 Schauringen liefen die Vorrunden. Alle Hunderassen wurden in zehn F.C.I.-Gruppen eingeteilt. Die jeweils Erstplazierten jeder Gruppe gingen dann in den finalen „Zehn-Kampf“, um den Titel „Best in Show“. In der nationalen Klasse sicherte sich ein Bobtail den ersten Platz auf dem Siegertreppchen, den internationalen Pokal schnappte sich ein Akita.

Bobtail und Akita sind die Champions
Bobtail und Akita sind die Champions
Das Zuschauen an den Bewertungsringen versprach Spannung. Wer größeren Nervenkitzel suchte, nahm auf der Tribüne im Ehrenring Platz. Ob Showhunde oder Vierbeiner der Rettungshundestaffel – hier ging es temporeich zur Sache. Auch im Freigelände war den Agilityhunden kein Hindernis zu hoch und im Dog-Diving-Swimmingpool blieb keine Pfote trocken. Wer seinen treuen Begleiter besonders verwöhnen wollte, gönnte ihm eine Massage. Spielzeuge, Leinen oder Kauknochen waren reichlich zu haben und auch auf dem neuen Hundebett konnten „Bello & Co.“ vor Ort schon mal Probeliegen. Wer Rat suchte, fand ihn an den Ständen der Tierärzte und Tierpsychologen. Übergewicht, Erziehung, Verhaltensauffälligkeiten – hier gab es keine Tabuthemen.

Viele der Ausstellungsbesucher kamen übrigens in Begleitung ihrer eigenen Hunde. So wurden rund 1.500 Besucherhunde auf dem Gelände gezählt. Die Hälfte dieser Besucherhunde-Einnahmen kommt in diesem Jahr der Aktion „1 Million Bäume als neuer Wald für Thüringen“ zugute. Die Spendenurkunde dafür nahm heute Hagen Dargel, Vorsitzender des Thüringer Forstvereins e.V. entgegen.

Die nächste Rassehunde-Ausstellung findet am 9. und 10. Juni 2012 im Messezentrum Erfurt statt.

Sieger Best in Show
4. Nationale Rassehunde-Ausstellung 18. Juni 2011
1. Platz:
Hunderasse: Bobtail, Katalog-Nr. 1459, Name des Hundes: Niedersachsen’s Pride Gentleman, Eigentümer: Heidi Englich, Burgdorf

Sieger Best in Show
9. Internationale Rassehunde-Ausstellung 19. Juni 2011
1. Platz:
Hunderasse:Akita, Katalog-Nr. 1426, Name des Hundes: Ruthdales u Cant Touch This, Eigentümer: Marcel Huls und Janet Armstrong, SW Kerkrade

Weitere Informationen und Fotos: www.cacib-erfurt.de

Quelle: Pressebox.de

Teilen
Vorheriger ArtikelAktionstag „Kollege Hund“ am 30. Juni 2011
Nächster ArtikelTipps zur Urlaubsvorbereitung
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com