Presseschau: Sprechende Hunde, Malamute-Nachwuchs, Lebensretter Hund und mehr

832

News
News
Zehn Alaskan Malamute wurden in Natrup geboren

Nottuln/Havixbeck – Wer Angst vor Hunden hat, ist auf dem Grundstück von Irene Ertel Seebacher in Natrup fehl am Platz. Begeistert wird dort jeder Besucher zur Zeit von einem Alaskan-Malamute-Rudel empfangen. Die zehn Jüngsten wurden am 6. Mai geboren und suchen nun menschliche Rudelführer. Artikel vom 7. August 2011 | Mehr lesen im Bocholter-Borkener Volksblatt

Mein Hund, der Freund und Lebensretter

Übach-Palenberg. Christian Heiner kümmert sich ziemlich rührend um seine Golden Retriever-Hündin, und ehrlich gesagt hat sie das auch verdient. Christian Heiner, 18 Jahre alt, leidet am Lennox-Gastaut-Syndrom, das ist eine sehr seltene und sehr schwer behandelbare Form der Epilepsie. Artikel vom 06. August 2011 | Mehr lesen in der Aachener Zeitung

Eingeschläfert: Junge Hündin qualvoll misshandelt

Redefin. Starke Einblutungen am Bauch, Querschnittslähmung, stumpfes Trauma am ganzen Körper. Die Diagnose ließ Tierarzt Elmar Wißling keine Wahl. Er musste die junge Jack Russel Hündin „Honey“ am Donnerstag einschläfern. „Das Tier hatte unglaublich gelitten“, so der Veterinärmediziner aus Redefin. „Die Euthanasie hat es von seinen Qualen erlöst.“ Artikel vom 5. August 2011 | Mehr lesen in den Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Mein Hund kann rechnen und spricht deutsch

Der eine schreibt Gedichte, der andere buchstabiert oder ist gut in Mathematik: Die deutsche Geschichte ist voll von genial begabten Hunden. In Weimar, der Hauptstadt des deutschen Geistes, lebte von 1929 bis 1937 der Kurzhaardackel Kuno von Schwertberg, genannt Kurwenal. Artikel vom 7. August 2011 | Mehr lesen auf Welt Online

Zu viele Hunde, zu viele Katzen, zu wenig Geld

In einem eindringlichen Appell hat sich das Tierheim an die Öffentlichkeit gewandt. „Wir brauchen Hilfe von allen Seiten und für alle Bereiche, insbesondere Spenden“, sagte Monika Hachmeister, die erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Bückeburg, Rinteln und Umgebung als Träger des Tierheims, in einem Pressegespräch. Artikel vom 5. August 2011 | Mehr lesen auf SN online

Existenzgründer: Auf den Hund gekommen – annyx

Essen. Karina Handwerker ist eine Frau mit Tatendrang. So viel Tatendrang, dass die 36-Jährige im Oktober 2010 das Unternehmen „anny•x“ gründete. Dass sich dieser Schritt gelohnt hat, wurde ihr jetzt auch offiziell bestätigt. Artikel vom 7. August 2011 | Mehr lesen auf derWesten

Tierheime am Anschlag

Bern. Die Schweizer Tierheime werden überrannt: Noch nie mussten sie so viele Tiere aufnehmen wie im vergangenen Jahr. Das zeigen unveröffentlichte Zahlen des Schweizer Tierschutzes (STS), die der SonntagsZeitung vorliegen. Im Jahr 2010 landeten rund 28 000 Tiere in den Heimen der STS-Sektionen. Das sind 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor und 50 Prozent mehr als 2007. Artikel vom 7. August 2011 | Mehr lesen in der SonntagsZeitung (Schweiz)

Immer mehr Tiere landen im Heim

Immer mehr Hunde, Katzen und Kleinnager landen in Tierheimen. Das zeigen Zahlen des Schweizer Tierschutzes (STS). 2010 registrierten die Heime insgesamt 27’463 Tiere, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Viele von ihnen wurden abgegeben oder ausgesetzt. Artikel vom 8. August 2011 | Mehr lesen im Bieler Tagblatt (Schweiz)

Teilen
Vorheriger ArtikelPresseschau: Geringere Strafe für Tierquäler und Hund kehrt nach Horrorunfall zurück
Nächster ArtikelLeishmaniose-Gefahr für Hunde in Mittelmeerländern
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com