Presseschau: Leistungshüten, streunende Hunde in Rumänien und Tierschutz Haßfurth

939

Schäfer
Europagericht rügt Rumänien wegen streunenden Hunden

Straßburg – Weil die Behörden des Landes nicht energisch genug gegen streunende Hunde vorgehen, hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Rumänien verurteilt. Die Straßburger Richter gaben am Dienstag dem Mann einer mittlerweile verstorbenen Frau Recht, die im Oktober 2000 vor ihrem Haus in Bukarest von einer Meute wilder Hunde angefallen und schwer verletzt worden war. Rumänien muss dem Witwer nun 9.000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Artikel vom 26. Juli 2011 | Mehr lesen auf Standard.at

Tierschutzvereins Haßfurt: „Keine Tiere vernachlässigt“

Christian Licha ist neuer Vorsitzender des Tierschutzvereins Haßfurt Stadt und Land. Der Knetzgauer wurde am Mittwochabend in der Mitgliederversammlung ohne Gegenkandidaten mit „95 Prozent der gültigen Stimmen“ gewählt. Dies ist einer Pressemitteilung des Vereins vom Donnerstag zu entnehmen. Licha löst Dieter Schindelmann ab, der seit Juni 1986 an der Spitze des Vereins stand. Artikel vom 29. Juli 2011 | Mehr lesen in der Main-Post

Welpen nicht als Schnäppchen sehen

In der vergangenen Woche versuchte in Bernhausen ein illegaler Hundehändler Welpen aus einem Auto heraus zu verkaufen. Polizei und Veterinäramt zogen die Tiere ein. Doch die Dunkelziffer beim Welpenhandel ist hoch. Deutschland ist laut dem Deutschen Tierschutzbund der größte Markt für die geschmuggelten Welpen aus Osteuropa. Artikel vom 28. Juli 2011 | Mehr lesen im Stuttgarter Wochenblatt

Schäfer: Hunde spielen die Hauptrolle

GROSSOSIDA/MZ. Wer live miterleben will, was zum traditionellen Schäferberuf alles dazu gehört, sollte sich jetzt schon den 13. August im Kalender festhalten. An jenem Sonnabend findet in Großosida das Leistungshüten des Schäfervereins Geiseltal statt. Fünf Schäfer stellen sich bei diesem Berufswettbewerb der kritischen Jury. Artikel vom 28. Juli 2011 | Mehr lesen in der Mitteldeutschen Zeitung

Reisen mit Haustier: Was beim Urlaub mit Hund oder Katze zu beachten ist

Wie bekomme ich meinen Hamster ins Flugzeug? Verträgt mein Husky subtropische Temperaturen ohne Klimaanlage? Viele Tierbesitzer stellen sich solche Fragen, ehe sie in den Urlaub aufbrechen. Denn die gemeinsamen Ferien mit dem eigenen Vierbeiner sind etwas, das viele Herrchen und Frauchen nicht mehr missen wollen. Artikel vom 29. Juli 2011 | Mehr lesen auf Welt Online

Hund und Herrchen schwingen im Duisburger Snoop College das Tanzbein

In der Rheinhauser Hundeschule Snoop College können Menschen und ihre vierbeinigen Freunde zu Tanzpaaren werden. Wer Grundbegriffe wie „Sitz“ oder „Platz“ gut beherrscht, bringt die besten Voraussetzungen mit, zum Travolta des Hundeplatzes zu werden. Artikel vom 28. Juli 2011 | Mehr lesen auf DerWesten.de

Auf zwei Rädern unterwegs: Mensch und Hund auf Tour

Kreis Viersen. Hunde wollen immer dabei sein, wenn ihre Menschen einen Ausflug machen. Tiertrainerin Anke Lemmen-Kehr aus Niederkrüchten gibt Tipps, wie Herrchen und Frauchen den Vierbeiner langsam ans Fahrrad gewöhnen. Artikel vom 29. Juli 2011 | Mehr lesen auf RP Online

Was dürfen Hunde fressen? – Wichtige Hinweise

Die meisten Hunde fressen, was ihnen hingestellt wird. Trotzdem sind nicht alle Sachen für Hunde geeignet und dürfen dem Vierbeiner nicht gegeben werden. Einige Lebensmittel können sogar zu Vergiftungen führen. Artikel vom 25. Juli 2011 | Mehr lesen auf helpster.de

Teilen
Vorheriger ArtikelSpanien: Unterricht als Prävention gegen Hundebisse
Nächster ArtikelPresseschau: Helfer befreien Hunde, Hundesprache und Restaurantführer
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com