Presseschau: 307 Leonberger, surfende Hunde und Biss ins Gesäß

891

NewsLeonberger-Clubschau: Löwengelbes Haar und schwarze Maske

Askan ist knapp einen Meter groß und bringt stolze 76 Kilogramm auf die Waage. „Ein echter Pfundskerl eben“, sagt Martin Beyer lachend. Seit sieben Jahren sind der Pforzheimer Lehrer und sein „Leonberger Löwe“ ein eingespieltes Team. Zur Clubschau auf dem Vereinsgelände am Leonberger Tiefenbach sind sie als Zuschauer gekommen. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich hier gestern 307 Leonberger Hunde aus ganz Europa getummelt. Mehr lesen in der Stuttgarter Zeitung vom 26.9.2011

Nicole Nowak: Die mit dem Hund spricht
Tierpsychologin Nicole Nowak betreut in ihrer Pension Vierbeiner. Zu den Herbstferien ist die Nachfrage wieder groß. Es gibt 15 Plätze. Mehr lesen im Hamburger Abendblatt vom 27.9.2011

Hunde streicheln Kinderseelen

Einmal in der Woche gehe ich mit meinen Hunden in eine Kita für sogenannte „unterprivilegierte Kinder“, schreibt Katharina von der Leyen in der BILD

Im Ernstfall gehen Hunde sogar durch’s Feuer

Bei der Freien Rettungshundestaffel Oberhessen arbeiten aktuell 20 ausgebildete Männer und Frauen mit 17 Hunden. Oberstes Ziel des Vereins ist die Rettung von Menschenleben. Unter Trümmern verschüttete Menschen oder Vermisste können mithilfe der über zwei Jahre ausgebildeten und anschließend geprüften Hunde gefunden werden. Das Können der Tiere präsentierte der Verein auf dem Büdinger Gallusmarkt im Hirschgraben. Mehr lesen im Kreis-Anzeiger vom 27.9.2011

Hunde-Surfwettbewerb Hundington Beach

Manche standen zu fünft auf einem Longboard, andere ritten ganz cool rückwärts über die Wellen: Im kalifornischen Huntington Beach haben sich Hunde bei einem Surfwettbewerb als Wellenakrobaten präsentiert – und die meisten machten dabei eine sehr gute Figur. Mehr lesen und Bilder ansehen auf Spiegel Online, Artikel vom 26.9.2011

Gebrauchshunde-Elite misst sich am Wochenende in Riesenbeck

Im Zeichen des Hundesports steht am Wochenende die Reitsportanlage Surenburg. 56 Teilnehmer aus ganz Deutschland ermitteln am Samstag und Sonntag beim Championat des deutschen Malinois Club (DMC) ihren deutschen Meister. Mehr lesen in der Ibbenbürener Volkszeitung vom 26.9.2011

Hund biss ins Gesäß: Kein Geld

Tierhaltung: Wien. Wer ein Gehöft durch ein offenes Tor betritt und von einem (zuvor stets unauffälligen) Hund gebissen wird, darf kein Schmerzengeld fordern. Das geht aus einem aktuellen Urteil hervor. Im Mittelpunkt stand Apo, ein sechs Jahre alte Deutschlanghaar-Rüde aus dem steirischen Gaishorn am See. Mehr lesen in diePresse.com vom 25.9.2011

Teilen
Vorheriger ArtikelTopmodels auf vier Pfoten – Fotoshooting für einen guten Zweck
Nächster ArtikelSpaß an Öffentlichkeitsarbeit?
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com