Polizeihund Lena erschnüffelt 70 Gramm Heroin

457

Bad Hersfeld. Nach umfangreichen Ermittlungen der Kripo Bad Hersfeld wegen Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, wurde ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts am 08.07.2011 durch Beamte der Operativen Einheit vollstreckt.

Die Rauschgiftspürhündin „Lena“ stöberte ca. 70 g Heroin – verpackt in Plömbchen – unter einem Sessel im Wohnzimmer des 32-jährigen amtsbekannten Beschuldigten auf. Weiterhin wurden noch ca. 3 g Amphetamin, diverse Tabletten und Verkaufsutensilien sichergestellt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda wurde der selbst drogenabhängige Beschuldigte nach Sachbehandlung unter ärztlicher Aufsicht entlassen. (Quelle: ots)

Teilen
Vorheriger ArtikelEinbeck: Hund stirbt nach Verzehr von Rattengiftködern
Nächster ArtikelAuf der Suche nach Filippa
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com