Paten oder Endstelle gesucht für Dedal und Villassek

-

- Anzeige -

Diese beiden alten Rüden, die seit Jahren gemeinsam in einem polnischen Tierheimzwinger sitzen, benötigen dringend Paten, damit sie aus dem Tierheim befreit werden und in das Hunde-in-not.com-Partnerprojekt auf den Tierschutzhof Vierpfötchen umziehen können.

Gerade ältere Hunde sind in Polen kaum zu vermitteln und Gitta vom Tierschutzhof hat es sich zur Aufgabe gemacht, die grauen Schnauzen zu retten und ihnen noch einen schönen Lebensabend in Freiheit zu ermöglichen – und am Ende vielleicht sogar ein neues Zuhause zu finden.

Leider kann der Tierschutzhof zur Zeit nur über Paten neue Hunde aufnehmen – auf dem Hof sind schon zu viele unbepatete Hunde, mehr Hilfe kann Gitta nicht aus eigener Kraft aufbringen.

Die volle Patenschaft für einen Hund beträgt monatlich 40 Euro. Natürlich entscheidet jeder Pate selbst über die Höhe, die er zahlen möchte. Es können also z.B. zwei, drei oder auch vier Paten sich die Patenschaft für einen Hund teilen.

Bitte helfen Sie dabei, die Tiere aus ihrem Zwinger zu befreien.

Vielleicht aber haben Sie sich auch in einen der beiden Burschen, die schon so lange im Tierheim sitzen, verliebt und möchten ihn zu sich holen? Bitte wenden Sie sich in beiden Fällen an Gitta.

Dedal (links im Bild) ist 9 Jahre alt, Villasek 13 Jahre.

Kontakt:
Brigitte Eschenbrϋcher
Tierschutzhof Vierpfötchen
Tel. 00 48 95 747 77 55,
E-Mail: gitta6@gmail.com

Spendenkonto:
Freunde von Vierpfötchen
IBAN: DE28200100200003133202
BIC: PBNKDEFF

Tierschutzhof Vierpfötchenhttp://www.tierschutzhof-vierpfoetchen.eu

Sie interessieren sich für einen unserer Hunde?

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für die Vermittlung aus.


Der Tierschutzhof "Vierpfötchen" ist auf einem ehemaligen Bauernhof untergebracht, der sich in einem winzig kleinen polnischen Dorf befindet. Dieses liegt von Deutschland aus betrachtet 60 km hinter der Grenze (Grenzübergang Küstrin).

Dort beherbergt Brigitta Eschenbrücher zwischen 30 und 55 Hunde, überwiegend sehr alte Hündinnen aus polnischen Tierheimen, aber auch einige alte oder verletzte bzw. kranke Rüden.

Dadurch wird der Tierschutzhof immer mehr zu einem Gnadenhof, denn auch die Hunde, die vor längerer Zeit aufgenommen wurden, haben längst graue Schnauzen. Einige von ihnen, die als Familienhund geeignet sind, könnten noch vermittelt werden. Sie werden hier vorgestellt.

Offizielle Webseite: http://www.tierschutzhof-vierpfoetchen.eu