Ökotest bewertet Hundehaftpflicht

1172

Hundehaftpflicht (Bildquelle: (c) qualitätsgrafik - fotolia.com)
Hundehaftpflicht (Bildquelle: (c) qualitätsgrafik - fotolia.com)
Für viele Hundehalter ist die Hundehaftpflicht ein Muss. Umso besser, dass im Internet ein Vergleich schnell und unkompliziert möglich ist. Das Internetportal „vergleichen-und-sparen.de“ bietet seit 1984 Versicherungslösungen rund um das Thema Hund an, darunter auch eine Vielzahl von Tarifen zur Hundehaftpflicht.

Ökotest hat in seiner Ausgabe 08/2011 die Angebote des Versicherungsmarktes zur Hundehaftpflicht getestet und bewertet. 32 Angebote erreichten den dabei den Spitzenrang 1, es gab aber auch viele Tarife die nur den vorletzten und letzten Rang belegt haben.

Ralf Becker, Geschäftsführer eines der größten Vergleichsportale zu Hundehaftpflicht im Internet, vergleichen-und-sparen.de, sagt: „Die Leistungen und Deckungssummen unterscheiden sich in der Hundehaftpflicht sehr. Vor Abschluss einer solchen Versicherung sollte jeder Hundehalter sich genau erkundigen und die Angebote vergleichen. Vergleichsportale im Internet eignen sich dazu sehr gut“.

Die Hundehaftpflicht ist eine elementare Versicherung für jeden Hundehalter. Jeder Tierhalter haftet nach §833 BGB für Schäden seines Hundes, egal ob ihn ein Verschulden trifft oder nicht. „Und der Satz „er will doch nur spielen“ kann dann schnell die Existenz kosten“ – so Ralf Becker. „Damit der Hundehalter vor Schadenersatzansprüchen ausreichen geschützt ist, sollte die Deckungssumme mind. 5 Mio. Euro für Personen- und Sachschäden betragen….“ so Becker weiter.

Auch einige Bundesländer haben bereits durch geänderte Hundegesetze auf einige gravierende Beißvorfälle reagiert. In Hamburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen muss nun jeder Hundehalter eine Hundehaftpflichtversicherung nachweisen. Es gibt dort keine Ausnahmen hinsichtlich Rasse oder Größe des Hundes. „Dies gibt jedem Geschädigten eine Sicherheit und die Kosten für eine Hundehaftpflicht halten sich in Grenzen. Sie liegen je nach Tarif zwischen 45 und 75 Euro.“ Sagt Ralf Becker vom Vergleichsportal „vergleichen-und-sparen.de“.

Die besten Angebote bietet laut Ökotest die degenia, Gothaer und Rhion. Diese Tarife zeichnen sich durch ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Alle Tarife werden auch auf dem Vergleichsportal “vergleichen-und-sparen.de” im Bereich Hundehaftpflicht vorgestellt – siehe hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/hundehaftpflicht.html

Der Spitzenreiter degenia belegt mit seinem Tarif premium mit 150 Euro SB zu einem Preis von 58,10 Euro den ersten Platz. Hier sind alle wichtigen Einschlüsse wie Verstoß gegen Halterpflichten, Tierhüterrisiko, Auslandsdeckung Mietsachschäden und ungewollter Deckakt enthalten.

„Das Risiko einen Hund ohne Hundehaftpflicht zu halten, ist einfach zu groß. So reicht es, wenn ein Hund einen Fahrradfahrer nur erschrickt, dieser stürzt und sich schwere Verletzungen zuzieht. So können auf den Hundehalter große Schadenersatzforderungen und auch der Ersatz von Krankenhauskosten zukommen. Daher: Kein Hund ohne Hundehaftpflicht – zum Schutze des Hundehalters!“ sagt Ralf Becker, vom Vergleichsportal „vergleichen-und-sparen.de“.

Quelle: vergleichen-und-sparen.de, 01.08.2011

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung. Die darin vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der der Redaktion von Hunde in Not übereinstimmen. Für den Inhalt der Pressemitteilung sind die jeweiligen Firmen/Verfasser verantwortlich.

Teilen
Vorheriger ArtikelFahrrad fahren auch mit kleinen und jungen Hunden möglich
Nächster ArtikelReisekrankheiten beim Hund: Das sollten Sie wissen
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com