Kanutouren mit dem Hund versprechen feuchtfröhlichen Spaß auf dem Wasser

525

Wer Spaß am Paddeln, Freude an der Natur und vor allem Zeit für seinen Hund hat, für den hat der Spezialreiseveranstalter hundewandern.de in diesem Jahr etwas ganz besonderes im Urlaubsangebot: Kanutouren auf der Ill im Elsass, auf der Weser, auf der Werre und Ruhr oder auf der Jagst und Leine. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene – dank der Begleitung durch erfahrene Kanuten ist feuchtfröhlicher Spaß sowohl für das Frauchen beziehungsweise Herrchen als auch für den Vierbeiner garantiert. „Gerade die Landschaft im Elsass bietet wunderbare Eindrücke für Mensch und Hund. Die mehrtägige Kanutour auf der Ill ist jedenfalls eine Reise wert“, weiß Rabea Ali, Geschäftsführerin von hundewandern.de.

Das Kanu-Erlebnis im Elsass lockt vom 17. bis zum 19. Juni nach Frankreich. Drei Tage lang haben die Teilnehmer dann für sich und ihrem treuen Vierbeiner Zeit, um am, im und auf dem Wasser jede Menge Spaß miteinander zu haben. Damit der Ausflug nicht all zu nass wird, gibt es gründliche Einweisungen in das Paddeln und natürlich auch Hilfestellungen von den Profis. Die Übernachtungen finden ganz naturgebunden auf einem Campingplatz in Sélestat – nahe der Ill – statt. „Natürlich nicht ganz unter freiem Himmel. Für die Teilnehmer stehen Leihzelte parat. Und auch für die Vollverpflegung ist gesorgt“, erläutert Rabea Ali.

Und schon am ersten Tag geht der Paddelspaß los: Nach der Anreise können Frauchen beziehungsweise Herrchen erst einmal in Ruhe mit ihrem Hund die Gegend zu Fuß und auf vier Pfoten erkunden, bevor am frühen Nachmittag bereits die Boote beschnuppert werden können. „Danach steht der ersten Paddeltour nichts mehr im Wege“, so Rabea Ali. Sie ist überzeugt, dass der Ausflug ins Elsass auch dem Vierbeiner in Erinnerung bleiben wird: „Hunde lieben eben das Wasser. Ein schöneres, nasseres Erlebnis gerade in der warmen Sommerzeit kann man seinem Hund gar nicht machen.“

Die Kanutour auf der Ill im französischen Elsass ist für nur 289 Euro pro Person bei hundewandern.de buchbar. Aufgrund der hohen Nachfrage sollte die Buchung allerdings möglichst weit im Vorfeld des Tour-Starts am 17. Juni 2011 erfolgen. Denn die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Wer mit seinem Vierbeiner lieber auf heimischen Flüssen paddeln möchte, dem bietet sich das Kanuwochenende vom 2. bis 7. Juli auf der Weser für 214 Euro pro Person, die Tageskanutouren auf der Werre (05.06., 24.07., 21.08., 04.09) und Ruhr (09.06., 10.07., 14.08.) sowie die Tageskanutouren auf der Jagst (07.08.) und Leine (19.06.) an. Der Preis für die Tageskanutouren liegt abhängig vom Zielort zwischen 94 und 115 Euro.

Weitere Informationen unter www.hundewandern.de

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Über hundewandern.de

Der Reiseveranstalter hundewandern.de wurde im Jahr 2005 von der diplomierten Touristikmanagerin Rabea Ali gegründet, um Hundefreunden eine echte Alternative zum klassischen Urlaubsprogramm mit Hund zu bieten. Mit kompetenter Beratung und umfassendem Service – von der Planung bis zur Rückreise – steht sie mit ihrem qualifizierten, achtköpfigen Team den Reisegruppen zur Seite. Das bis 2007 noch nebenberuflich betriebene Unternehmen konnte in den letzten Jahren vom Nischenanbieter zu einem erfolgreichen Reiseveranstalter ausgebaut werden.

Die Angebote von hundewandern.de reichen von Tagesausflügen über geführte Wanderurlaube und Wellnessangebote bis hin zu Kanutouren oder Radfahrten mit den Vierbeinern. hundewandern.de bietet zudem in Partnerschaft mit einem Versicherer eine spezielle Hundeversicherung an, die in die Reiseversicherung integriert ist. Für ihr persönliches Engagement und die umfassenden Leistungen von hundewandern.de erhielt Rabea Ali im vergangenen Jahr den „Unternehmerinnenbrief NRW“. Inzwischen ist auch ihr erstes Fachbuch zum Thema „Wandern mit dem Hund“ (ISBN 978-3-938071-66-3 / 9,90 Euro) im Kynos Verlag erschienen.

Pressemitteilung von: hundewandern.de, 11.05.2011

Teilen
Vorheriger ArtikelHotels kommen immer häufiger auf den Hund
Nächster ArtikelTASSO eröffnet Online-Tierheim Shelta.net
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com