Kalenderprojekt „charity for dogs“ fördert kynologische Forschung

872

Mit dem von Anja Kiefer (hundeimpressionen.de) ansprechend gestalteten und fotografisch liebevoll in Szene gesetzten Wandkalender „charity for dogs“ unterstützt Easy Dogs zusammen mit weiteren Sponsoren die Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V. (GKF).

Es handelt sich um einen Dauerkalender, der mehr als ein Jahr Gültigkeit hat (wenn man möchte). Er wird in einer limitierten Auflage zu Gunsten der GKF produziert. 
Im DIN A3 Querformat ist er ein echter Hingucker zu Hause, im Büro – oder eine außergewönliche und exklusive Geschenkidee.

Durch den Kauf des Kalenders kann die GKF auch weiterhin Forschungsprojekte zugunsten der Hunde unterstützen.


Erscheinungsdatum: 5. August 2013

Vorbestellbar per Onlineformular (Vorkasse) bei Anja Kiefer, Professionelle Hundefotografie, www.Hundeimpressionen.de
Preis: 29,90 € / Stück zzgl. Versand

Hintergrund: GKF – Forschung für den Hund


Die Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V. (GKF) ist 1994 mit dem Ziel gegründet worden, Forschung zum Wohle des Hundes zu unterstützen. Der Zweck der GKF ist vorrangig die Förderung angewandter Forschung unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheit des Hundes. Die Verwirklichung ihrer Zielsetzung sieht die GKF in der

• Vergabe zweckgebundener Forschungsaufträge;
• Förderung beantragter Forschungsvorhaben;
• Mitteilung wissenschaftlicher Ergebnisse.

Forschungsprojekte, die gefördert werden, umfassen den gesamten Gesundheits- und Verhaltensbereich des Hundes. Sie können deshalb ganz unterschiedlichen aktuellen Wissenschaftsbereichen angehören: von der Fortpflanzungsbiologie und Genetik bis zur Verhaltensforschung und Virologie.

Foto: Anja Kiefer, info@hundeimpressionen.de

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung. Die darin vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der der Redaktion von Hunde in Not übereinstimmen. Für den Inhalt der Pressemitteilung sind die jeweiligen Firmen/Verfasser verantwortlich.

Teilen
Vorheriger ArtikelKleine Hunderassen erfreuen sich einer besonderen Beliebtheit
Nächster ArtikelCharity for Dogs – Hundefutter ohne Getreide und ein Hilfsprojekt
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com