TV-Tipp: Horst Klank fährt mit Schlittenhunden über die Alpen

1808

Musher mit Hundeschlittengespann
Carola Staege von Aktiv für Hunde in Not (hier die Hunde des Vereins auf unserer Seite) hat mir eine interessante Mail mit einem sicher tollen TV-Tipp gesendet: Darin geht es um die 30-minütige Sport-Reportage „Mit Schlittenhunden über die Alpen“ im NDR am 03. März 2012 um 17 Uhr.

Der Musher Horst Klank wurde eine Woche lang vom NDR in der Schweiz begleitet. Bei Horst Klank laufen auch zwei Hunde aus dem Tierschutz, einer läuft sogar vorne mit. Die beiden Samojeden kamen aus Spanien nach Deutschland.

Carola schreibt: „Horst fährt schon jahrelang Rennen und braucht dazu natürlich Hunde, die das Rennen lieben. Trotzdem hat er sich vor einigen Jahren entschieden, zwei Samojede aus einer Samojede-Nothilfe zu holen, weil er dieser Rasse einfach etwas zurückgeben wollte. Carlo, der Rüde, ist ein Arbeitstier – ihm macht das Laufen Spaß, er ist auch im Bericht zu sehen. Die Hündin kann leider nicht am Schlitten/Wagen laufen, dazu hat sie zuviel Angst. Sie läuft Zuhause lose beim Training neben dem Team mit und hat daran ihren Spaß.“

Der NDR schreibt über die Sendung: „Es ist das Abenteuer seines Lebens: Mit seinen Schlittenhunden, den schneeweißen Samojeden, durchquert der Niedersachse Horst Klank die Schweizer Alpen. Die TransAlp Vaudoise ist ein Hundeschlittenrennen, das den Teilnehmern alles abfordert. Sechs Tage, sechs Rennen à 25 Kilometer. Bis auf 1.900 Meter müssen die Hunde die Schlitten ziehen. Über Skipisten, durch Tiefschnee und verlassene Alpendörfer.“

Mehr über Horst Klank auf seiner Homepage: www.klank-samojeden.de

Hier gibt es weitere Informationen, Fotos und einen Video-Trailer.

Teilen
Vorheriger ArtikelDeutsche Dogge
Nächster ArtikelHund entlaufen – Notfall-Einmaleins für Frauchen und Herrchen
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com