Ein Hund als Weihnachtsgeschenk?

1127

Keine Hunde als WeihnachtsgeschenkWeihnachten steht vor der Tür und kleine Kinderaugen leuchten besonders hell wenn sie von Hundewelpen sprechen. Das Kinderherz im Sturm erobert, stehen die kleinen süßen Vierbeiner schnell auf dem Wunschzettel an den Weihnachtsmann.

Doch leider sind Tierheime jedes Jahr nach Weihnachten besonders überfüllt. Denn viele Kinder (http://www.hundetrainerblog.de/erziehung/hund-und-kind.html), die sich so sehr einen Hundewelpen gewünscht haben, können die Verantwortung, die ein Tier mit sich bringt, nicht tragen, die Eltern haben sich alles irgendwie besinnlicher vorgestellt und die kleinen Welpen werden schnell lästig. Die große Euphorie ist verflogen und die ganze Familie merkt, dass so ein kleines Tier ganz viel Arbeit macht. Stubenreinheit, Sozialisierung, pädagogisch wertvolle Spaziergänge bei Wind und Wetter? Das hat man sich irgendwie anders vorgestellt. Es kommt wie es kommen musste… Der kleine Welpe wird ins Tierheim gebracht. Er hatte sich so gefreut, eine Familie gefunden zu haben, wollte mit ihnen alt werden… Viele solcher Hundeträume zerplatzen nach der Weihnachtszeit.

Überlegen Sie sich genau, ob Sie und Ihre Familie bereit sind, die Verantwortung für einen Welpen zu tragen. Wenn Sie sich für einen Hund entscheiden, besprechen Sie in einem Familienrat genau, was für ein Hund es sein soll und lassen Sie sich bestenfalls beraten, welcher Hund zu Ihnen und Ihrem Alltag passt. Wer kümmert sich wann um den Hund? Wer geht mit ihm zur Hundeschule? Wer passt auf ihn auf wenn die Familie in den Urlaub fliegt?

Vielleicht können Sie die besinnliche Weihnachtszeit dazu nutzen. Wenn der Hundewunsch nach Weihnachten immer noch groß ist, kann man in aller Ruhe in ein Tierheim in der Umgebung gehen und sich nach einem passenden Vierbeiner umsehen. Denn auch in Tierheimen gibt es junge Hunde, die sich über eine neue, liebevolle Familie freuen würden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Tierheim in Ihrer Umgebung sind, schauen Sie doch mal bei www.tierheimregister.de vorbei!

Dieser Beitrag wurde von Nina Adenahr vom Hundetrainerblog über das Artikelformular eingereicht. Vielen Dank für die Mitarbeit!