Haustierbesitzer sind weniger gefährdet für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vor allem Hundehalter scheinen gesundheitlich zu profitieren. Das fanden US-Forscher bei der Analyse zahlreicher Studien heraus, die auch nach Faktoren für einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Tierhaltung und Herzgesundheit suchten.

So sind Hundehalter körperlich oft aktiver und seltener fettleibig als Menschen ohne Haustier, berichtet die „Apotheken Umschau“. Außerdem fanden die Forscher Hinweise, dass Hunde und Katzen körperliche Stressfolgen verringern.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 7/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: www.apotheken-umschau.de

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung. Die darin vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der der Redaktion von Hunde in Not übereinstimmen. Für den Inhalt der Pressemitteilung sind die jeweiligen Firmen/Verfasser verantwortlich.