Ergotherapie: Therapiehund Bruno hilft bei der Arbeit mit Schwerbehinderten

1074

Der 4-jährige Labrador Bruno unterstützt die Ergotherapeutin Tina Glade bei der Arbeit mit Schwerbehinderten. In wöchentlichen Behandlungen fördert der Therapiehund unter anderem die Wahrnehmung der geistig und körperlich behinderten Nicole Sinning.

Verwendung dieses Videos mit freundlicher Genehmigung der HNA.
[learn_more caption=“Mehr über den Anbieter“]Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) ist eine Tageszeitung für den Bereich Nordhessen und Südniedersachsen. Herausgeber ist der Verlag Dierichs GmbH & Co KG.
Weitere Links der HNA:

[/learn_more]

Teilen
Vorheriger ArtikelVerein „Hundepfoten in Not“ sucht neue Herrchen für vergessene Hunde aus Südeuropa
Nächster ArtikelEinbeck: Hund stirbt nach Verzehr von Rattengiftködern
Das Portal Hunde in Not bietet Hilfe für in Not geratene Hunde. Wir unterstützen Tierschutz-Vereine bei der Präsentation ihrer Tiere und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Betreiber der Seite vermitteln nicht selbst - Interessenten sollten daher bitte immer das im jeweiligen Artikel verlinkte Kontaktformular oder die dort angegebenen Kontaktdaten nutzen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Nachrichten und Informationen rund um das Thema Hund. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anregungen: jens@hunde-in-not.com